Kiwi – Puddingteilchen

Wenn der süße Hunger kommt…

…kommen einem diese netten kleinen Teilchen gerade recht. Die kleinen Happen sind ratz fatz gemacht (und leider fast genauso schnell wieder weg) und die Zutaten hat man eigentlich immer im Haus: Ein bisschen Pudding, Obst, Nuss-Nougat Creme und Blätterteig – mehr braucht es nicht. An der Optik muss ich noch ein bisschen arbeiten – ich war leider vor lauter Vorfreude beim Andrücken des Teiges etwas lässig unterwegs, aber naja… dem Geschmack hat das jedenfalls nicht geschadet ;-)

Für 15 Stück:

  • 1 Rolle fertiger Blätterteig
  • 1/4 l Milch
  • 1/2 Päckchen Vanille-Puddingpulver
  • 1 1/2 EL Zucker
  • 2 Kiwi (oder anderes Obst nach Wahl)
  • Etwa 8 TL Nuss-Nougat-Creme (Nutella o.Ä.)
  • Evtl. (Puder)Zucker zum Bestäuben
  1. Pudding nach Packungsanweisung kochen und unter gelegentlichem Rühren handwarm abkühlen lassen.
  2. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  3. Blätterteig in 30 kleine Rechtecke schneiden (meine waren etwa 5x6cm). Die Hälfte der Rechtecke auf ein mit Backpapier ausgekleidetes Backblech legen und mit je 1/2 TL Nuss-Nougat-Creme einstreichen. Dabei einen kleinen Rand freilassen.
  4. Kiwis schälen und in dünne Scheiben schneiden. Je 1-2 Kiwi-Scheiben auf die Rechtecke legen. Danach mit je einem gestrichenen Esslöffel Pudding belegen. Restliche Teigrechtecke darauflegen und sehr gut andrücken (ansonsten läuft – wie bei mir teilweise geschehen – die Füllung aus oder der Deckel löst sich).
  5. Im vorgeheizten Ofen etwa 15 Minuten backen, dann abkühlen lassen, bis sie lauwarm sind. Nach Belieben mit (Puder)Zucker bestäuben.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s