Rucolasalat mit Ziegenkäseröllchen

am

Sag mir wo die Feigen sind…? Oder so ähnlich…

Als ich am Samstag auf dem Weg zum Bus bei meinem Obsthändler vorbeigelaufen bin hatte der nämlich in seiner Auslage wundeschöne Feigen. Und da ich die Kombination Feige-Ziegenkäse-Schinken sehr mag, habe ich mich das halbe Wochenende darauf gefreut, das Obst in Portwein zu versenken und alles zu einem leckeren Salat zu verarbeiten. Nachdem ich aber den ganzen Samstag unterwegs war, bin ich bin dann also erwartungsfroh erst Montagabend nach der Arbeit auf direktem Wege zu meinem Obsthändler – und es kam wie es kommen musste: Keine Feigen mehr weit und breit! Also musste ich improvisieren, habe mir den Portwein geschenkt und statt der Feigen Nektarinen genommen. Das ganze ist dadurch natürlich deutlich simpler, aber ich finde nicht weniger lecker geworden. Und schneller geht es auch, das Essen war in rekordverdächtigen 5 Minuten auf dem Tisch ;-)

Für 2 Portionen als Vorspeise oder Beilage:

  • 1/2 Bund Rucola
  • 2 Nektarinen
  • 1/2 Ziegenkäserolle
  • 4 Kleckse Honig
  • Etwas Rosmarin
  • Salz, Pfeffer
  • 4 Scheiben roher Schinken
  • 1 EL Balsmanico
  • 2 EL Olivenöl
  1. Ziegenkäserolle in 4 Scheiben schneiden. Je einen Klecks Honig und etwas Rosmarin und Pfeffer daraufgeben und in je einer Scheibe Schinken einrollen. Etwa 2 Minuten unter den Backofengrill legen, bis der Käse anfängt zu zerlaufen.
  2. Rucola leicht zerzupfen. Nektarine in Würfel schneiden. Beides mischen.
  3. Balsamico, Öl etwas Salz und Pfeffer verrühren und über den Salat geben. Ziegenkäseröllchen darauf anrichten.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s