Möhrenpuffer mit Salat

Ob ich mich mit Herrn Paul jemals nochmal anfreunden kann – ich weiß es nicht… Jedenfalls widersetzt er sich bis jetzt relativ beharrlich sämtlichen Annäherungsversuchen. Was auch immer ich aus „Deutschland Vegetarisch“ bis jetzt gekocht habe, so richtig überzeugt hat mich noch nichts. Entweder stimmten Rezeptangaben nicht und/oder es war relativ langweilig. Aber da ich…

Aubergine mit Granatapfel und Joghurt

Leider bin ich in der klassischen Auberginenzeit meist in Urlaub, so dass ich sie auch dieses Jahr irgendwie verpasst habe. Umso größer die Freude, als sich in meiner Gemüsekiste doch noch zwei kleine Exemplare gefunden haben. Endlich eine Gelegenheit eines der zahlreichen Ottolenghi-Rezepte mit Auberginen auszuprobieren, das schon lange auf meiner Nachkochliste steht. Die Aubergine wird mit…

Sun Zap Tseh

Seit meine damalige koreanische Mitbewohnerin vor ein paar Jahren einmal Zap Tseh für mich gekocht hat, gehört das Gericht zu meinen (nicht nur koreanischen) Lieblingsessen. Die Kombination aus viel knackigem Gemüse, Glasnudeln und einer süß-scharfen und leicht nussigen Würzung finde ich einfach super. Bisher kannte ich es allerdings eher als eine Art dickflüssigen Eintopf (auch wenn mich meine Mitbewohnerin von…

Herbstlicher Salat mit Kartoffeldressing

Eigentlich wollte ich an dieser Stelle ein Salatrezept aus dem neuen Kochbuch „Deutschland Vegetarisch“ vorstellen, das ich mir vor kurzem angeschafft habe. Aber irgendwie hat das ganze eine leichte Eigendynamik entwickelt, so dass von dem Ursprungsrezept nicht mehr so wahnsinnig viel übrig ist – naja, was solls ;-) Es fing schon bei den ersten Zutaten…

Pasta mit grünen Bohnen und Pfifferlingen

In meinem Kühlschrank herrscht zurzeit eine leichte grüne Bohnen Schwemme, da sie momentan gefühlt jede Woche in meiner Gemüsekiste liegen. Was also damit anfangen? Die Puffer vom letzten Mal fand ich sehr lecker, kann ich aber auch nicht jede Woche essen und Salat war auch schon durch. Also fiel die Wahl auf eine spätsommerliche Pasta-Variante:…

Nervennahrung: Flammkuchen und Federweißer

Menschenskinder! Lange keinen mehr so spannenden Wahlabend erlebt: FDP wahrscheinlich raus aus dem Bundestag, AfD wahrscheinlich nicht drin, Grüne stark verloren, Linke wie es aussieht drittstärkste Kraft, SPD ein wenig gewonnen und die Union kratzt an der absoluten Mehrheit… Ich bin ja sonst kein großer Politiksendungsgucker, aber im Moment schaue ich gefühlt alle 15 Minuten,…

Grüne-Bohnen-Puffer mit Avocado Dip

Puffer kenne ich von zu Hause aus eigentlich nur in Form von Rievkooche, der kölschen Variante der Reibekuchen. Aber seit ich zusehends weniger Fleisch esse und oft abends für den folgenden Tag im Büro vorkoche sind solche Küchlein auf meinem Speiseplan immer häufiger anzutreffen. Denn sie sind (meist) herrlich unkompliziert in der Zubereitung, lassen sich in…

Anti-Schmuddelwetter-Programm die Zweite: Pasta mit Kürbissugo

Hier kommt die Fortsetzung meines stimmungsaufhellenden Anti-Herbst-Schmuddelwetter-Programms. Das persönliche Wohlfühlrezept lautet diesmal: Farbe plus Wärme! Also morgens die knatschbuntesten Klamotten aus dem Schrank gekramt, das Radio aufgedreht, eine Runde durch die Wohnung getanzt (naja, eher gehopst) und schönen heißen Kaffee geschlüft. Schlechte Wettervorhersagen werden ab sofort erstmal ignoriert (auch wenn das heute morgen beinahe dazu…