Spinat-Frittata mit Tomatensalat

Im Normalfall habe ich ja wirklich nichts dagegen einzuwenden, wenn man im Herbst so richtig durchgepustet wird, der Regen gegen die Scheiben trommelt und man sich gemütlich auf das Sofa fläzen kann. Aber gerade ist irgendwie eine Schmerzgrenze erreicht: Im Supermarkt liegt schon der Lebkuchen rum, Regen- und Strickjacke sind momentan ständige Begleiter, im Büro ist es saukalt, weil die Heizung noch nicht an ist, und im Chor proben wir seit letzter Woche fürs Adventskonzert. Ich brauche Sonne! Dringend! So gerne ich die dunkle Jahreszeit ansonsten auch mag – alles in allem ist mir das dann doch schon eindeutig zu winterlich. Dabei gehen wir eigentlich gerade erst auf den Herbst zu!

Also greife ich zum Allheilmittel aller Köche: Sonne auf dem Teller! Wie gut, dass zumindest die Gemüsekiste noch schöne reife Tomaten und frischen Spinat, und meine Fensterbank noch frisches Basilikum hergibt. Zusammen mit würzigem Käse, getrockneten Tomaten und Eiern wird daraus flugs eine Spinat-Frittata, die mit etwas Tomatensalat die gute Laune zumindest bis zum nächsten Frier-Anfall wieder herstellt.

Für 2 Personen:

  • 500g frischer Blattspinat
  • Wenig Olivenöl
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 6 getrocknete Tomaten in Öl
  • 3 Frühlingszwiebeln
  • 100g würziger Hartkäse (ich habe einen aus halb Schafs-, halb Ziegenmilch genommen)
  • Salz und Pfeffer
  • 4 Tomaten
  • 1 Hand voll Basilikum
  • Olivenöl und Balsamico zum Beträufeln
  1. Spinat putzen, in einer Pfanne mit etwas Olivenöl zusammenfallen lassen. Herausnehmen und grob hacken. 1 Zwiebel und Knoblauch klein schneiden und in etwas Öl andünsten.
  2. Alles mit 6 Eiern sowie klein geschnittenen eingelegten Tomaten und Frühlingszwiebeln sowie dem in Würfel geschnittenen Käse vermengen. Salzen und pfeffern.
  3. Etwas Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Eiermasse hineingeben und bei kleiner bis mittlerer Temperatur bei geschlossenem Deckel stocken lassen. Mit Hilfe eines Tellers wenden und von der anderen Seite ebenfalls kurz bräunen lassen.
  4. Tomaten vierteln. Mit zerzupftem Basilikum und in Ringen geschnittener Zwiebel mischen, salzen und pfeffern und mit etwas Olivenöl und Balsamico beträufeln. Mit der Frittata anrichten.
Advertisements

2 Kommentare zu “Spinat-Frittata mit Tomatensalat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s