Anti-Schmuddelwetter-Programm die Zweite: Pasta mit Kürbissugo

Hier kommt die Fortsetzung meines stimmungsaufhellenden Anti-Herbst-Schmuddelwetter-Programms. Das persönliche Wohlfühlrezept lautet diesmal: Farbe plus Wärme! Also morgens die knatschbuntesten Klamotten aus dem Schrank gekramt, das Radio aufgedreht, eine Runde durch die Wohnung getanzt (naja, eher gehopst) und schönen heißen Kaffee geschlüft. Schlechte Wettervorhersagen werden ab sofort erstmal ignoriert (auch wenn das heute morgen beinahe dazu geführt hätte, dass ich wieder nass geworden wäre, weil ich konsequenterweise auch die Regenjacke zu Hause gelassen habe, aber hey…) und das Programm „Sonne auf dem Teller“ geht auch in die zweite Runde.

Diesmal in Form von Pasta mit Kürbissugo. Und obwohl Kürbis, ich gebe es ja zu, eindeutig schon ein herbstliches Gemüse ist – die Farbe reißt es einfach so was von wieder raus:  Herrlich knatschorange. Dazu dann ein paar rote Paprikasprenkel, ein paar grüne Basilikumtupfer – einfach nur schön! Pasta und etwas Sahne sorgen dann mit Curry auch für eine wohlige Sonnen-Ersatz-Wärme im Bauch. Das Ursprungsrezept stammt aus „meine Familie und ich“ und wurde von mir leicht adaptiert. Statt der Sahne kann ich mir das Essen auch gut mit einer etwas säuerlicheren Komponente wie Creme Fraiche vorstellen, oder auch anstelle des Parmesans mit ein paar Klecksen Ziegenfrischkäse (ja ich weiß, ich verwende ihn inflationär ;-)) und angerösteten Kürbiskernen obenauf.

Für 3-4 Portionen:

  • 300g Nudeln
  • 250g Hokkaido-Kürbis (geputzt gewogen)
  • 1/4 l Brühe
  • 50g Sahne
  • 1/2 gehäufter TL Curry
  • Salz und Pfeffer
  • Zitronensaft
  • 1 Paprika
  • 1/2 Bund Basilikum
  • Parmesan oder Pecorino nach Belieben
  1. Geputzten Kürbis grob in Stücke teilen und in Brühe in etwa 10 Minuten weich kochen. Nudeln in Salzwasser sehr al dente kochen.
  2. Kürbis mit der Brühe, Sahne und Curry pürieren. Mit Salz, Pfeffer und reichlich Zitronensaft abschmecken. Ggf. Flüssigkeitsmenge anpassen.
  3. Paprika in kleine Würfel schneiden, Basilikum zerzupfen. Abgetropfte Nudeln mit Sauce und Paprikawürfeln mischen, kurz durchziehen lassen, dann das Basilikum unterrühren. Mit Parmesan und etwas Pfeffer bestreut servieren.
Advertisements

2 Kommentare zu “Anti-Schmuddelwetter-Programm die Zweite: Pasta mit Kürbissugo

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s