Nusseckchen mit weißer Schokolade

Als ich auf Chefkoch dieses Rezept für Nussecken entdeckt habe, war es quasi um mich geschehen. Das musste einfach nachgebacken werden und zwar so schnell wie möglich! Ich liebe Nussecken ja sowieso, und die Aussicht das ganze auch noch mit größeren Nussstückchen in Butter-Sahne-Karamell und weißer Schokolade umzusetzen hat dann endgültig den Ausschlag gegeben die kleinen Plombenzieher mal selber zu backen. Zufälligerweise brauchte ich eh noch einen etwas kleineren Ersatz für einen Geburtstagskuchen… Also habe ich meine Kollegen kurzerhand zu Nussecken – Testessern umfunktioniert – wie praktisch! Die kleinen Dinger sind allerdings ein dermaßener Erfolg geworden, dass ich für meine Schwester die letzten Exemplare zum Probieren regelrecht retten musste ;-)

Die Nussecken sind zwar durch die vielen Nüsse und den Karamell relativ mächtig, aber wenn man sie wirklich schön klein und nicht in Bäcker-Nussecken-Originalgröße schneidet macht das überhaupt nichts. Im Gegensatz zum Originalrezept habe ich lediglich die Buttermenge leicht erhöht, da ich Angst hatte, dass mir der Karamell zu schnell zu fest wird und außerdem die Nussmenge um 50g verringert, was nach meinem Empfinden für das Verhältnis von Nuss und Karamell genau gepasst hat. Für den Belag habe ich eine Nussmischung mit einem sehr hohen Anteil an Pecanüssen verwendet. Eigentlich kann man hier aber nehmen, was einem schmeckt – ich würde nur den Anteil an etwas bittereren Nüssen (bspw. Hasel- und Walnüsse) nicht zu hoch ansetzen.

Das nächste Mal werde ich das ganze alternativ mal mit einem Guss aus Bitterschokolade und etwas Chili probieren. Für Weihnachten (ist ja nicht mehr so lange´;-.)) kann ich mir auch gut vorstellen, etwas Zimt, Kardamom und Anis unterzumischen. Wer es nicht ganz so süß mag, kann die Schokolade natürlich auch ganz weglassen – ohne schmecken sie auch wunderbar…

Für eine Nussecken-Platte von 20x30cm:

Für den Mürbteig:

  • 250g Mehl
  • 125g Butter
  • 75g Zucker
  • 10g oder 1 Tütchen Vanillezucker
  • 1 Ei
  • 1 Prise Salz

Für den Nusskaramell und die Glasur:

  • 400g Nüsse gemischte Nüsse nach Belieben
  • 225g Zucker
  • 3 EL Butter
  • 50g Sahne
  • 200g weiße Kuvertüre
  • 2 EL neutrales Öl
  1. Teigzutaten zu einem Mürbteig verneten und eine gute halbe Stunde kühl ruhen lassen. Auf etwa 20x30cm ausrollen und Im heißen Ofen bei 180 Grad Umluft 10 Minuten backen. Herausnehmen und auskühlen lassen.
  2. Nüsse grob hacken. Zucker in einem deutlich größeren Topf langsam unter Rühren schmelzen. Dann vorsichtig (!) und nacheinander Butter und Sahne unterrühren und in 3-4 Minuten zu einem Karamell kochen.
  3. Nüsse unterheben und sofort auf dem Mürbteigboden verteilen, dabei erst leicht und dann (wenn ein wenig abgekühlt) noch einmal fest andrücken. Eine gute halbe Stunde auskühlen lassen.
  4. Nussecken nach Belieben mit einem scharfen Messer in kleine Quadrate o.Ä. schneiden (bei mir größtenteils ungefähr 2x2cm).
  5. Schokolade schmelzen und mit Öl verrühren. Kanten der Nussecken in die flüssige Schokolade tauchen und auf Backpapier festwerden lassen.
Advertisements

4 Kommentare zu “Nusseckchen mit weißer Schokolade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s