Fenchelsalat auf Polenta

Hatte ich eigentlich schon erwähnt, dass sich aus Fenchel ganz wunderbar Salat machen lässt? Diese schnelle Variante hier habe ich mir aus dem River Cottage bzw. aus dem entsprechenden Kochbuch „Täglich Vegetarisch“ von Hugh Fearnley-Whittingstall (was für ein Name!) abgeschaut. Weil wir ja aber nicht mehr Sommer haben, habe ich als warmes Wohlfühl-Gegengewicht zum leicht säuerlich-knackigen Salat eine Polenta dazu gekocht.

Die ist zugegebenermaßen nicht jedermanns Sache – meine war es anfangs auch nicht. Bis ich angefangen habe die cremige Konsistenz der Polenta mit ein paar kräftigen Aroma – Gegengewichten zu verbinden. Hier sind das Knoblauch, Zwiebeln und getrocknete Tomaten. Damit wird der Maisbrei alles andere als langweilig. Versprochen ;-)  Und für alle Polenta-Verweigerer kann ich mir das Gericht alternativ auch gut mit einem schlotzigen Risotto vorstellen. Das ganze eignet sich grundsätzlich sowohl als relativ leichtes Abendessen für 2 wie als Vorspeise für etwa 6 Personen. In diesem Fall sollte dann aber die Salatmenge etwa vedoppelt werden.

Für 2-3 Portionen:

Für den Fenchelsalat:

  • 1 mittelgroßer Fenchel
  • Zitronensaft
  • 2 EL Olivenöl
  • Salz und Pfeffer
  • Ziegencamembert oder -frischkäse (je eine Scheibe pro Portion)

Für die Polenta:

  • 250g Polenta
  • Je 1/4l Milch und Wasser
  • Salz, Piment d’Espelettes und Muskat
  • 5 getrocknete Tomaten (soft)
  • 1 kleine Zwiebel
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 großzügiger Stich Butter + etwas zum Anschwitzen
  • 1 Spritzer Zitronensaft
  1. Für den Salat das Fenchelgrün (so vorhanden) beiseite legen und fein hacken. Restlichen Fenchel in schmale hauchdünne Scheiben schneiden oder hobeln. Mit ein paar Spritzern Zitronensaft, Olivenöl und je einer Prise Salz und Pfeffer gut vermischen und abgedeckt etwa 1/2 Stunde durchziehen lassen.
  2. In der Zwischenzeit für die Polenta Wasser und Milch mit einer großzügigen Prise Salz aufkochen. Zwiebel und Knoblauch schälen, fein schneiden und in Butter anschwitzen. Tomaten in feine Stückchen schneiden.
  3. Die Polenta ins kochende Milch-Wasser einrieseln lassen und unter Rühren etwa 5 Minuten köcheln (je nach Packungsangabe). Wenn sie beginnt anzudicken, angeschwitzten Knoblauch und Zwiebeln sowie die getrockneten Tomaten zugeben. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Piment d’Espelettes abschmecken. Zum Schluss einen großzügigen Stich Butter unterrühren.
  4. Polenta mit dem Salat auf Tellern anrichten. Den Fenchelsalat mit dem Fenchelgrün und etwas zerbröckeltem Käse bestreuen.
Advertisements

2 Kommentare zu “Fenchelsalat auf Polenta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s