Lauwarme Apfelküchlein mit Preiselbeersauce

Herbstzeit ist Apfelzeit und so bin ich dank meines Gemüsekisten-Abos momentan auch reichlich mit ihnen gesegnet. Nicht, dass ich wirklich  etwas dagegen einzuwenden hätte: Neben dem obligatorischen Apfel pro Tag (seit mich meine Eltern früher jeden Tag mit einem Apfel in Kindergarten oder Schule geschickt haben, habe ich gelernt „one appel a day keeps the doctor away“), kann man sie ja auch wunderbar herzhaft oder süß weiterverarbeiten. Letztes Jahr habe ich sie regelrecht gesammelt und dann daraus etliche Gläser Apfelkompott gekocht. Dieses Jahr habe ich sie mehr direkt in Gerichten verarbeitet und u.a. einen kleinen Teil in den Döppekooche versenkt.

Aber auch die süße Variante soll ja nicht zu kurz kommen. Süßes geht schließlich immer – insbesondere wenn es so klein und unschuldig in Form eines Küchleins daherkommt… Das Rezept habe ich (wieder mal) aus „Südtirols Küche“ entlehnt und nur leicht verändert. Es reicht für 6 kleine fluffige Küchlein, die mit einer fruchtigen Preiselbeersauce und im Idealfall etwas Eis kombiniert werden. Mir haben sie lauwarm am besten geschmeckt – man kann sie aber auch durchaus kalt noch ohne Probleme essen ;-)

Für 6 kleine Küchlein:

  • 4 kleine Äpfel
  • 60g Butter + mehr zum Anschwitzen und Ausbuttern
  •  40g + 1 TL Zucker
  • 2 Eier
  • 10g Vanillezucker
  • Zitronenabrieb
  • 70g Mehl
  • 40g gemahlene Mandeln
  • Semmelbrösel für die Form
  • Salz
  • 2 Orangen
  • 4 EL Preiselbeeren (Glas)
  • 1 TL Speisestärke
  • 100ml Rotwein
  • Nach Belieben: Puderzucker und Eis
  1. Äpfel in sehr kleine Stücke schneiden. Mit 1 TL Zucker in wenig Butter anschwitzen. Beiseite stellen und leicht abkühlen lassen.
  2. Backofen auf 150 Grad Umluft vorheizen.
  3. Eier trennen. Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen. Eigelb mit weicher Butter und Zucker schaumig rühren. Mit Zitronenabrieb aromatisieren. Mehl und Nüsse mischen.
  4. Vorsichtig abwechseln Äpfel, Mehlmischung und Eischnee unter die Masse heben.
  5. Muffinförmchen ausbuttern und mit Semmelbröseln ausstreuen. Masse zu 3/4 einfüllen und im heißen Ofen 30-35 Minuten backen. Lauwarm abkühlen lassen.
  6. In der Zwischenzeit den Rotwein auf gut die Hälfte einkochen. Saft der Orangen zugeben und erhitzen. Dann die Preiselbeeren unterrühren und einmal aufkochen lassen. Gegebenenfalls mit etwas Zucker nachsüßen. Speisestärke mit wenig kaltem Wasser anrühren und in die kochende Flüssigkeit einrühren.
  7. Lauwarme Küchlein mit warmer Sauce und nach Wunsch Eis anrichten. Mit Puderzucker bestreut servieren.
Advertisements

2 Kommentare zu “Lauwarme Apfelküchlein mit Preiselbeersauce

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s