Kohlrabi-Carpaccio

Nachdem ich vor einiger Zeit eine Möhrenvariante des italienischen Klassikers vorgestellt habe, kommt hier nun eine denkbar einfache, sozusagen englisch-italienische Variante mit Kohlrabi aus „Täglich Vegetarisch“, die sich super als kleine Vorspeise eignet. Dafür wird der rohe Kohlrabi in möglichst dünne Scheiben geschnitten. Wie ich festgestellt habe ist der Besitz einer entsprechenden (Brotschneide-)Maschine dafür durchaus hilfreich, da meine Reibe für den Kohlrabi zu klein war und ich mit dem Messer nicht genug Geduld hatte… bei mir waren die Scheiben also ein bisschen dicker ;-)

Dem Geschmack hat das aber keinen Abbruch getan. Ich esse Kohlrabi ohnehin auch gerne als Rohkost und der Eigengeschmack kam beim Carpaccio ob der eher dezent gehaltenen Würzung schön durch. Alternativ habe ich noch eine Variante mit etwas ausgelassenem Bacon probiert, die zwar einerseits deutlich mehr Pepp hatte, bei der der zarte Kohlrabigeschmack aber natürlich auch nicht so gut zur Geltung kam. Für Kohlrabiliebhaber würde ich daher eher die pure Variante empfehlen. Wer Kohlrabi zwar mag, aber nicht sehr gerne ist, dem sei die Bacon-Variante ans Herz gelegt. Für die Zukunft merken werde ich mir definitiv die Kombination Kohlrabi-Zitrone-Thymian-Pecorino, die ich super fand und die sich sicher auch noch für andere Kohlrabigerichte nutzen lässt.

Für 2 Portionen:

  • 1 großer Kohlrabi
  • 1-2 Zweige Zitronenthymian
  • Salz, Pfeffer
  • Zitronensaft
  • Olivenöl
  • Pecorino
  • 4 Scheiben Bacon nach Belieben
  1. Den Kohlrabi in möglichst dünne Scheiben schneiden. Auf Tellern leicht überlappend auslegen.
  2. Thymian abzupfen und darauf verteilen. Leicht salzen und pfeffern. Mit wenig Olivenöl und ein paar Spritzern Zitronensaft beträufeln und etwas Pecorino darüberhobeln.
  3. Wenn gewünscht den Bacon auslassen, kurz abtropfen lassen und darüber geben.

Dazu: Baguette.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s