Zu Besuch bei German Abendbrot mit Aachener Printen im Gepäck

am

Kennt ihr schon die Aktion Übern Tellerrand? Davon unabhängig, dass es sowieso immer spannend ist, die Nase über den eigenen Tellerrand hinaus zu stecken und sich mal was Neues anzuschauen, handelt es sich dabei vor allem um eine Aktion, die dazu dienen soll Foodblogs ein bisschen besser zu vernetzen und Gastblogger zu vermitteln. So erklären sich alle teilnehmenden Blogs bereit, grundsätzlich ihr Pforten für Gastblogger zu öffnen – also wer Lust hat… ;-)

Foto

Nun durfte ich mich heute das erste Mal aktiv beteiligen und meine Nase virtuell in Julias Küche bzw. in ihren absolut lesenwerten Blog German Abendbrot stecken. Falls ihr ihren Blog noch nicht kennen solltet, schaut unbedingt mal vorbei. Julia verbloggt seit etwa drei Jahren (ich glaube es sind sogar schon mehr als drei) herrlich unprätentiöse und trotzdem abwechslungsreiche Gerichte – und das in einem Schreibstil, der sich gut und gerne zu jeder Tages und Nachtzeit lesen lässt.

Und da der Advent ja jetzt in greifbare Nähe gerückt ist, habe ich für meinen virtuellen Besuch Aachener Printen im Gepäck. Für mich sind sie die besten „Plätzchen“ überhaupt, weil auch für plätzchenverfressene Grobmotoriker beim Ausstechen (wie mich) geeignet und einfach superlecker: Nicht zu süß, mit jeder Menge Gewürzen drin und mit Nüssen und Schokolade drumherum (pur geht natürlich auch). Und weil sie etwas länger lagern müssen, um wieder weich zu werden, ist jetzt genau die richtige Zeit sie zu backen. Das Rezept findet ihr hier. Viel Spaß damit und beim Stöbern auf Julias Blog!

Advertisements

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Emma sagt:

    Oh, dann Hüsch ich mal rüber… Nur nicht Aachener Printen vor einem Öcher als Lebkuchen bezeichnen ;-) LG emma

    Gefällt mir

    1. Tring sagt:

      Ein weit verbreiteter Irrtum. Aber nem Immi kann das halt schon mal passieren ;-)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s