Möhrensalat mit Mango und asiatischem Dressing

Weihnachtsbesuche bei der Familie mit eingeschlossenem Festessen sind was Wunderbares, bringen es aber mit sich, dass der eigene Kühlschrank vorher leer gegessen werden muss. Jedenfalls wenn man nach den Feiertagen nicht feststellen müssen will, dass der Joghurt plötzlich Füße oder eine grüne Frisur bekommen hat…

Bei mir sind es noch ein paar Möhren, die verarbeitet werden müssen und für die ich mir diesen kleinen und schnell fabrizierten Salat überlegt habe, der sich wunderbar für eben solche einzelne Möhren-Restexemplare eignet. Wer mag kann ihn natürlich gut und gerne weiter ergänzen – beispielsweise mit gerösteten Erdnüssen oder Frühlingszwiebeln. Für den Sommer kann ich ihn mir auch gut in einer Variante mit Pfirsich, Parmesan und Petersilie (das Dressing dann mit Haselnussöl und ohne Sojasauce) vorstellen.

Für 4 Portionen:

  • 5-6 große Möhren
  • 1 Mango
  • 1 Hand voll Koriander
  • 3 EL Sesamöl
  • 2 TL Sojasauce
  • 4 EL Limettensaft
  • 2 TL Honig
  • Salz
  • Pfeffer oder ein wenig Chili
  1. Möhren schälen und grob raspeln. Mango schälen und in kleine Würfel schneiden. Koriander fein hacken. Alles vermischen.
  2. Sesamöl. Sojasauce, Honig, Limettensaft, Salz und etwas Chili oder Pfeffer zu einem Dressing verrühren und untermischen. Kurz durchziehen lassen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s