Cremige Pasta mit Ziegenfrischkäse, Zucchini und Tomaten

Irgendwie bin ich momentan auf dem Italien-Trip. Vielleicht steckt dahinter nach einem reichlich trübetimpeligen Tag heute aber auch nur der Wunsch nach etwas mehr Sonne – mit einem klitzekleinen bisschen wäre ich für den Anfang doch schon ganz zufrieden. Ich schraube meine Ansprüche diesbezüglich ja schon kontinuierlich nach unten. Viel tiefer geht schon bald nicht mehr…

Und was muss bei trübem Wetter her? Pasta! Außerdem wurde es heute arbeitstechnisch dann doch ein bisschen später und Nudeln gehen halt schnell – da bin ich dann gelegentlich auch ganz pragmatisch. Und wegen besagten Italien-Trips mussten dann an die Nudeln Zucchini und Tomaten dran, obwohl die im Moment nun wirklich absolut nicht Saison haben… Besagte Zucchini hat mich gestern beim Gemüsehändler einfach dermaßen angelacht, dass ich nicht widerstehen konnte. Zusammen mit einem Rest Ziegenkäse, ein paar Tomaten, die ich noch aus meiner Gemüsekiste gefischt habe, Basilikum und ein paar Pinienkernen wird daraus eine schnelle Pasta, die mir den späten Feierabend versüßt und ein bisschen über das trübe Wetter hinweggetröstet hat.

Immerhin ist für nächste Woche auch hier im Flachland wenigstens Schnee angesagt – wenn ich schon keine Sonne abkriege will ich wenigstens richtig Winter haben!. Ich habe also die berechtigte Hoffnung, dass das Grau in Grau bald ein Ende hat ;-)

Für 2 Portionen:

  • 120g Pasta
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 kleine Zucchini
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleine Zwiebel oder eine Schalotte
  • 2 EL Ziegenfrischkäse
  • 2 EL Creme Fraiche
  • 1/2 TL Senf
  • Zitronensaft
  • Pfeffer
  • Piment d’Espelettes
  • 1 Hand voll Kirschtomaten
  • 1 Hand voll Pinienkerne
  • 1 Hand voll Basilikum
  • Parmesan nach Belieben
  1. Die Nudeln in Salzwasser sehr al dente kochen. Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten.
  2. Öl in einer Pfanne erhitzen. Die Zucchini in kleine Würfel schneiden und in der heißen Pfanne anbraten, bis sich deutliche Bratspuren zeigen.
  3. Knoblauch und Zwiebel klein schneiden und zugeben, kurz mit anschwitzen bis es anfängt zu duften.
  4. Ziegenfrischkäse und Creme Fraiche verrühren und zusammen mit wenigen Esslöffeln vom Nudel-Kochwasser zugeben.
  5. Die Nudeln abgießen und ebenfalls zugeben. Gegebenenfalls noch etwas Wasser angießen. Tomaten vierteln und ebenfalls vorsichtig unterheben.
  6. Mit Salz, Pfeffer, eine kleinen Prise Piment d’Espelettes und etwas Zitronensaft abschmecken. Basilikum hacken und kurz vor dem Servieren größtenteils unterziehen.
  7. Mit restlichem Basilikum, Pinienkernen und nach Wunsch etwas Parmesan bestreut servieren.
Advertisements

4 Kommentare zu “Cremige Pasta mit Ziegenfrischkäse, Zucchini und Tomaten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s