Nudelsalat mit Zucchini und Mozzarella

am

Eigentlich habe ich ein absolutes Standardrezept für Nudelsalat – so schön im 70er Jahre Gedächtnisstil mit Dosenmais und ordentlich Mayo. Da ich das Resultat aus rein nostalgischen Gründen nicht objektiv beurteilen kann, schmeckt es auch immer ;-) In diesem Fall hatte ich zwar Hunger auf Nudelsalat, aber Zuchini in meiner Gemüsekiste (verträgt sich irgendwie schlecht mit Mayo und Dosenmais). Und da mich schon länger ein Ottolenghi-Rezept für einen Pastasalat mit reichlich Kräutern und Zucchini aus „Genussvoll vegetarisch“ angelacht hat, war das jetzt einfach mal fällig.

Ottolenghi verwendet für den Salat im Original Edamame –  ich habe mangels Verfügbarkeit einfach auf Zuckerschoten zurückgegriffen, was sehr gut funktioniert hat. Auch ansonsten habe ich den Salat mal wieder leicht abgewandelt. Die 200g Büffelmozzarella waren mir auf die  relativ große Schüssel Salat deutlich zu wenig (ich esse den auch gerne mal so) und so habe ich die Menge kurzerhand verdoppelt. Außerdem habe ich mir das Pürieren der Kräuter gespart und sie statt dessen fein gehackt mit dem Dressing vermischt. Zusätzlich ist bei mir noch ein halber Bund Rucola sowie etwas Zitronensaft und Chili an den Salat gewandert – ich fand ihn sonst ein bisschen langweilig ;-)

Ich gebe zu beim ersten Probieren war ich ein bisschen enttäuscht – und habe den Salat erst mal wieder im Kühlschrank verschwinden lassen. Was eine weise Entscheidung war. Dann wie alle Nudelsalate (von daher hätte ich es eigentlich wissen müssen) wird er deutlich besser (und dann sehr lecker), wenn er gut durchgezogen ist. Durch die Kräuter und die Zitrone ist er schön frisch und die Kapern werde ich mir zur weiteren Verwendung in Nudelsalaten definitiv merken.

Für 1 große Schüssel:

  • 250g Nudeln
  • 1 Bund Basilikum
  • 1 Bund Petersilie
  • 1/2 Bund Rucola
  • 3 Zucchini
  • 100g Zuckerschoten (hätten auch gerne ein paar mehr sein können)
  • 1 1/2 EL Kapern
  • 400g Büffelmozzarella
  • 1 1/2 EL milder Essig
  • 75ml Olivenöl + mehr zum anbraten
  • Salz und Pfeffer
  • Saft und Schale von 1/2 Zitrone
  • Chili o.ä.
  1. Die Zucchini in Scheiben schneiden und nacheinander in etwas Olivenöl anbraten. Herausnehmen, etwas abtropfen lassen/abtupfen. Mit Essig und ein wenig Salz und Pfeffer vermischen.
  2. Zuckerschoten blanchieren und ggf. in mundgerechte Stücke zerteilen.
  3. Nudeln al dente kochen und abschrecken.
  4. Petersilie sehr fein hacken und mit dem Olivenöl mischen. Rucola grob zerkleinern, Basilikumblätter fein schneiden.
  5. Nudeln mit dem Gemüse (samt Marinade), und dem Petersilienöl mischen. Kapern und Zitronenschale zugeben. Mozzarella zerzupfen und untermischen.
  6. Mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und einer (ordnetlichen in meinem Fall) Prise Chili abschmecken. Mindestens 30 Minuten durchziehen lassen. Kurz vor dem Servieren Rucola und Basilikum unterheben. Noch mal abschmecken.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s