Pasta mit Ziegenkäse, Birnen und rosa Beeren

Manchmal isst man irgendwo etwas und dann spukt es einem die ganze Zeit im Kopf herum, bis man es endlich mal nachgekocht hat. So ging es mir mit diesen Nudeln. Es ist schon eine ganze Weile her, da habe ich bei einem Koblenzer Italiener kleine Nudelsäckchen gefüllt mit Ziegenkäse und Birnen in einer Ziegenkäse-Mascarpone Sauce mit rosa Beeren gegessen. Nicht gerade ein Leichtgewicht, aber sowas von lecker: Leicht würzig durch den Ziegenkäse, ein ganz kleines bisschen scharf durch die rosa Beeren, fruchtig und leicht süß durch die Birnen. Musste ich einfach nachkochen. Leider stand dem selber fabrizieren der Nudelsäckchen eine gewissen Faulheit im Wege – so mussten „normale“ Nudeln herhalten. Das sieht zugegebenermaßen nicht ganz so schick aus – macht aber geschmacklich, wie ich finde, keinen großen Unterschied. Ergänzt habe ich das ganze noch um ein bisschen Rucolasalat und ein paar geröstete Mandeln.

Für 2 Personen:

  • 250g (frische) Nudeln
  • 100g Ziegenfrischkäse
  • 2 EL Creme Fraiche (oder Mascarpone)
  • 1 guter Schuss Weißwein
  • 4-5 EL Nudelkochwasser
  • 2 Birnen
  • 1 EL Vanillezucker
  • 1 Hand voll Mandelblättchen
  • 1 TL Rosa Pfefferbeeren
  • Salz und Pfeffer
  • 1 große Hand voll Rucola
  • 3 EL Walnussöl
  • 1 ½ EL Nussbalsam oder anderer fruchtiger Balsamessig
  • Zitronensaft
  • Butter zum Anbraten
  1. Birnen entkernen, in Spalten schneiden und mit  Zucker in ein wenig Butter karamellisieren. Salzen und pfeffern. Beiseite stellen.
  2. Mandelblättchen goldbraun rösten.
  3. Nudeln garen. Für die Sauce Creme Fraiche und Ziegenkäse schmelzen. Mit Weißwein und Nudelkochwasser verdünnen und mit Pefferbeeren, Salz, Pfeffer und ein wenig Zitronensaft abschmecken. Die al dente gekochten Nudeln unterheben und kurz durchziehen lassen.
  4. Rucola in mundgerechte Stücke zerteilen. Aus Balsamessig, Öl, Salz und Pfeffer eine Vinaigrette rühren und mit dem Salat mischen.
  5. Nudeln mit Birnen, Salat und gerösteten Mandeln anrichten.
Advertisements

2 Kommentare zu “Pasta mit Ziegenkäse, Birnen und rosa Beeren

  1. Ich habe eine grosse Schwäche für Ziegenkäse und liebe ihn in sämtlichen erdenklichen Formen! Die Kombination mit Birne und rosa Beeren ist mir allerdings neu, die werde ich mir vormerken. Finde das Gericht passt -obwohl kein Leichtgewicht- ganz wunderbar in die warme Jahreszeit :)

    Gefällt mir

    • Da geht’s dir wie mir – Ziegenkäse geht immer ;-) Wenn du magst (und dir die Arbeit machen willst) probier mal eine Nudelfüllung aus Birne und Ziegenkäse aus. Das war das was ich ursprünglich beim Italiener gegessen hatte…

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s