Lauch – Canelloni

am

Eigentlich, so ganz theoretisch, sollten das hier Lauch-Kürbis Canelloni werden. Dafür wollte ich den Hokkaido-Kürbis, den ich in meiner Gemüsekiste hatte, im Ofen schon mal mit ein bisschen Knoblauch und ein paar Kräutern vorgaren – und das wars dann mit Lauch-Kürbis.

Denn ich hatte Hunger und habe den Fehler gemacht den Kürbis frisch aus dem Ofen nur mal kurz zu probieren (man muss ja schließlich wissen, ob man den auch an wirklich zu den Nudeln packen kann, nicht dass der am Ende nicht schmeckt…). Und schwupp die wupp ist der komplette (zu meine Ehrenrettung aber auch ziemlich kleine) Kürbis mit etwas Joghurt, etwas Zitronensaft und Olivenöl in meinem Magen verschwunden…so kanns gehen ;-) Insofern müssen die Lauch-Kürbis Canelloni leider auf ein anderes Mal bis zur Umsetzung warten. Folglich sind es „nur“ Lauch-Canelloni geworden, die ich allerdings auch als Nicht-„Notlösung“ nicht vom Tellerrand geschubst hätte.

Beim Rezept habe ich mich ein bisschen an Ottolenghis Lauch-Brokkoli Quiche orientiert, sozusagen in Nudel-Form, was auch ohne Brokkoli sehr gut funktioniert hat. Durch den Senf und ein kleines bissschen Gorgonzola wird das ganze schön würzig. Ich habe noch ein paar Tomaten mit dazu gegeben – dadurch wird es etwas fruchtiger und nicht ganz so schwer. Auch wenn das ganze zugegebenermaßen kein Leichtgewicht ist ;-)

Für 2 Personen:

  • 2 dünne Stangen Lauch
  • Canelloni
  • 100ml Sahne
  • 1 1/2 EL Estragon-Senf (oder Senf und Estragon)
  • 1/2 Bund Schnittlauch
  • 1-2 Tomaten
  • 100g Saure Sahne
  • Salz und Pfeffer
  • 50g (ein kleines Stück) Gorgonzola
  • Butter zum Anschwitzen und Einfetten
  • 1 Hand voll Käse zum Überbacken
  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Den Lauch putzen. So viele äußere Blätter abnehmen, dass der Lauch gut in die Cannelloni passt. Entsprechend in Stücke schneiden und die Canellonie damit füllen.
  3. Die abgenommenen äußeren Blätter klein schneiden und in etwas Butter anschwitzen. Mit Sahne und saurer Sahne und Estragonsenf vermischen. Gewürfelten Gorgonzola darin schmelzen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Schnittlauch klein schneiden und untermischen.
  4. Eine ofenfeste Form ausfetten. Die mit Lauch gefüllten Canelloni hineingeben und mit dem restlichen Gemüse übergießen.
  5. Tomaten in Scheiben schneiden und darauf verteilen. Mit Käse bestreuen.
  6. Zunächst abgedeckt 25 Minuten backen, dann nochmal 15 Minuten offen gratinieren.

 

Advertisements

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. evazins sagt:

    Ich musste beim Lesen breit grinsen. So etwas ist mir tatsächlich noch nie passiert, egal wie hungrig ich bin. Aber es hat dann ja nichts ausgemacht. ;-) Die Canelloni klingen auch ohne Kürbis verlickend!
    Liebe Grüße,
    Eva

    Gefällt mir

    1. Tring sagt:

      In Ansätzen passiert mir das häufiger, das ich beim Kochen schon mal Teile der Zutaten wegesse – allerdings auch noch nie so komplett… ;-)
      Liebe Grüße, Tring

      Gefällt mir

  2. evazins sagt:

    Ich bitte um ein „o“. :-)

    Gefällt mir

  3. marco sagt:

    Haha, du hast echt den ganzen Kürbis weggeputzt? ;) Mir passiert oft was ähnliches, wenn ich mir was Leckeres in den Ofen schiebe und zwischendurch allerlei Zeugs aus dem Kühlschrank nasche… Wenn dann das Ofengericht eigentlich fertig wäre, habe ich schon fast keinen Hunger mehr :)

    Aber wie auch immer: wo Lauch und Gorgonzola, da kriegt man mich immer mit ;)

    Gefällt mir

    1. Tring sagt:

      Es war nur ein ganz kleiner… ;-) Das kommt davon wenn man meint Teile des Essens schon mal für abends vorkochen zu können… Nächstes Mal bleibe ich standhaft – jedenfalls werde ich es versuchen :-)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s