Avocado-Frischkäse-Creme/Eis

Es ist schon lustig, welche Wendungen Rezepte manchmal nehmen können. Auf der Suche einem neuen Avocado Rezept bin ich einer einer alten Ausgabe von Essen und Trinken fjT auf ein Rezept für eine süße Avocado-Creme mit Frischkäse und Pampelmuse gestoßen. Ich liebe Avocado, ich liebe Pampelmuse, und Avocado in süß wollte ich eh schon immer mal ausprobieren… Klar, dass das getestet werden musste!

Allerdings haben sich beim Umsetzen dann kleinere Schwierigkeiten ergeben. Beim Rezeptdurchlesen hatte ich mich zwar ein wenig gewundert wie das Gebilde aus Frischkäse, Avocado und Sahne fest werden soll, aber leichgläubig darauf vertraut, dass das schon irgendwie wird… Also schnell die Zutaten zusammengerührt und das ganze für die im Rezept angegebene Stunde in den Froster gepackt – mit dem (schon fast erwarteten) Ergebnis, dass es von der Konsistenz her eher Joghurt als einer Creme glich. Also habe ich das ganze nochmal in den Froster gepackt und einen neuen Anlauf gestartet. Da dort aber auch trotz längerer Kühlung die Creme zwar kalt, aber nicht fest wurde habe ich kurzerhand beschlossen das ganze komplett durchzufrosten und zum Eis umzufunktionieren. Also habe ich die Schüssel wieder in den Froster gepackt und alle naslang (am Anfang jede Stunde, am Ende jede halbe Stunde) einmal kurz durchgerührt. Und was soll ich sagen – für eine verunglückte Creme als Eis war das gar nicht so schlecht ;-)

Das nächste Mal würde ich noch ein bisschen häufiger zwischendurch umrühren, damit es noch cremiger wird – die Konsistenz war aber auch co schon nicht übel. Evtl. würde ich beim nächste Anlauf noch ein bisschen weniger Zucker nehmen – als Creme wäre es mir definitiv zu süß gewesen, als Eis war es lecker – und (wie im Rezept ursprünglich auch vorgesehen) ein paar Pistazien mit unterheben oder drüberstreuen. Gut vorstellen kann ich mir auch den Pampelmusen-Saft mit dem Zucker einmal aufzukochen – dann hätte man noch eine warme Kompenente dabei.

 

Für 4 kleine Portionen:

  • 1 reife Avocado
  • 1 Limette
  • 200g Frischkäse mit Joghurt
  • 50g Puderzucker (evtl. etwas weniger) + 25g für die Pampelmuse
  • 125ml Schlagsahne
  • 1 Pampelmuse
  1. Avocadofruchtfleisch, Limettensaft und -schale, Frischkäse und Puderzucker pürieren. Sahne steif schlagen und unterheben.
  2. Im Froster durchfrosten lassen (bei mir waren es etwa 4 Stunden). Dabei am Anfang etwa stündlich, später gut halbstündlich einmal aufschlagen.
  3. Pampelmuse filetieren. Den restlichen Saft ausdrücken und mit Puderzucker verrühren.
  4. Eis vor dem Servieren noch einmal aufschlagen, mit Pampelmuse und etwas von dem Saft servieren.

 

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Avocado-Frischkäse-Creme/Eis

  1. Ha! Not macht manchmal eben doch sehr erfinderisch, nicht? Ich hatte kürzlich ein Avocado-Erdbeer-Eis bereitet, war allerdings mit der Farbe ziemlich unzufrieden. Geschmacklich jedoch top! Genau wie du liebe ich Avocado in sämtlichen Geschmackskombis :) Die Variante mit Frischkäse und Pampelmuse merke ich mir jedenfalls vor, wenn ich das Eis das nächste Mal versuche – vorher warten jedoch noch ein paar andere Kombinationen in den Startlöchern ;)

    Gefällt mir

    • In meinem Fall war es tatsächlich eher eine Art Unfall – ich wollte halt die verunglückte Creme nicht wegwerfen. Auf jeden Fall ist das unkompliziert genug, dass ich Eis-Novize das auch ohne stundenlanges tüfteln und Eismaschine nochmal hinkriege. Das nächste Mal dann mit Pistazien ;-) Aber die Kombination mit Erdbeere hört sich auch gut an… ;-)

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s