Juwelenplätzchen

Plätzchen backen – die zweite Runde! Diese hier gehören zu meinen Lieblingsplätzchen (wobei ich definitiv mehr Lieblingsplätzchen habe als mir gut tut…), aber mit reichlich Nüssen und Marmeladenfüllung kann man nicht wirklich viel falsch machen, oder? Sie sind herrlich mürbe, trotzdem weich, schön buttrig nussig und durch die Marmelade schön fruchtig: Ihr seht, ihr macht am besten gleich die doppelte Menge, die überleben nicht lange ;-)

Im Gegensatz zum Originalrezept (aus „Die 100 besten Rezepte zu Weihnachten“) habe ich Butter statt Margarine verwendet und die Geleefüllung erst nach dem Backen eingefüllt. Dadurch kleben sie ein bisschen mehr und sind etwas schwieriger zu lagern, dafür ist die Füllung aber saftiger!

Für 60 Stück (laut Original-Rezeptangabe, nachgezählt habe ich sie nicht):

  • 220g weiche Butter
  • 180g brauner Zucker
  • 2 Eier
  • 4 Tropfen Butter-Vanille-Aroma
  • 1 Prise Salz
  • 320g Mehl
  • ca. 200g gehackte Nüsse (in meinem Fall Mandeln, ich habe vor Jahren auch schon mal Haselnüsse verwendet)
  • gute 5 EL Johannisbeer-Gelee (im Original Himbeergelee)
  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Butter und Zucker schaumig schlagen. Die Eier trennen. Eigelb, Aroma und Salz unterrühren. Mehl dazusieben und unterrühren.
  3. Teig zu gut haselnussgroßen Kugeln formen. Erst durchs Eiweiß ziehen und dann in gehackten Nüssen wälzen.
  4. Mit dem Ende eines Kochlöffelstiels ein Loch in die Mitte stechen. Stiel dabei leicht drehen, so dass sich das Loch etwas verbreitert. Plätzchen mit etwas Abstand auf mit Backpapier belegten Blechen verteilen.
  5. Ca. 12 Minuten backen. Herausnehmen und auf Kuchengittern auskühlen lassen.
  6. Gelee in einem Topf auf kleiner Hitze schmelzen (nicht kochen!). In die Plätzchen füllen und auskühlen lassen.
Advertisements

3 Kommentare zu “Juwelenplätzchen

  1. Ohh.. die sehen wirklich wunderbar saftig und süß aus :) Ich finde es ja immer schön, wenn Kekse auch ein bisschen „chewy“ und nicht nur knusprig sind! Ein tolles Rezept – danke für den Beitrag zum Cookie Swap.

    Lisa von Das Essperiment

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s