Lasagne mit Spitzkohl und Champignons

Unvorsichtigerweise hatte ich letzte Woche bei Ankündigung des Inhaltes meiner Bio-Gemüsekiste übersehen, dass sich darin ein Spitzkohl befand. Normalerweise esse ich den sehr gerne, allerdings hatte ich von der Woche davor noch einen Weißkohl und einen Rest Chinakohl da liegen…. Nachdem ersterer dann schließlich in Suppe und Salat und letzterer in Kohlrouladen und Salat gelandet war, dümpelte nach einem schon leichten Kohl-Overkill besagter Spitzkohl nun schon eine ganze Weile in meinem Gemüsefach herum und wurde langsam unleidlich (sprich welk). Und da ich nicht wirklich wusste wohin damit habe ich kurzerhand beschlossen zur Geheimwaffe Pasta zu greifen und ihn in einer Lasagne verschwinden zu lassen (für Ravioli war ich nach einem leichten Trauma von einer desaströsen Merguez-Füllung vor einiger Zeit zu unmotiviert).

Zusammen mit etwas Berbere und Tomaten hat er hier für einen schönen würzigen und leicht scharfen Kontrast zu der anderen Schicht bestehend aus Champignons und cremiger Käse-Bechamel gesorgt. Es muss dann also doch nicht immer Bolognese sein – auch wenn so eine schöne klassische Bolognese schon was feines ist… ;-)

Für 2 Personen:

Für den Spitzkohl:

  • 1 kleiner Spitzkohl
  • 1 kleine Dose Tomaten
  • 1 EL Berbere (alternativ Raz el Hanout)
  • Salz
  • ein kleiner Schluck Sahne

Für die Champignons:

  • 500g Champignons
  • 1/2 Bund Petersilie
  • 2 EL Butter
  • 2 EL Mehl
  • 1 Zwiebel
  • 0,5l Milch
  • 2 Hand voll geriebener Käse (ich habe mittelalten Gouda genommen, ein etwas würzigerer Cheddar wäre ideal)
  • Salz und Pfeffer

Weiterhin:

  • Lasagneplatten
  • Öl zum Anbraten und Butter für die Form

  1. Butter in einer Kasserole zerlassen. Zwiebel fein würfeln und kurz darin anschwitzen. Mit Mehl überstäuben. Wenn der Ansatz hellgelb geworden ist nach und nach unter Rühren die Milch zugießen. Salzen (Vorsicht, der Käse hat auch noch Salz), pfeffern und unter gelegentlichem Rühren 20 Minuten köcheln lassen.
  2. Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  3. Spitzkohl in mundgerechte Stücke teilen. In etwas Öl anschwitzen, erst Berbere, dann die leicht zerkleinerten Tomaten samt Saft und etwas Salz zugeben. Etwa eine halbe Tomatendose voll Wasser und einen kleinen Spritzer Sahne zugeben. 5 Minuten offen köcheln lassen, abschmecken.
  4. Champignons putzen und in Scheiben schneiden. In einer Pfanne anbraten bis alles Wasser verdampft ist. Petersilie hacken und zugeben.
  5. Bechamel vom Herd ziehen, Käse einrühren, abschmecken evtl. noch einmal leicht verdünnen, falls sie zu dick geworden sein sollte.
  6. Eine kleine Auflaufform einfetten. Zuunterst ein wenig von der Bechamelsauce geben. Lasagneplatten darauf verteilen. Dann abwechselnd Spitzkohl, Nudeln und Pilze mit Bechamelsauce einschichten. Mit einer Schicht Bechamelsauce abschließen (wer mag kann noch was Käse drüber streuen, mir war das in dem Fall zu mächtig).
  7. Im heißen Ofen 30 Minuten backen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s