Pizza mit Spargel, Rucola und Ziegenkäse

am

Kennt ihr das? Man geht in (s)eine (Stamm-)Pizzeria, schwelgt für eine halbe Ewigkeit ein wenig in der Liste der gefühlt 50 verschiedenen Pizzabeläge – um am Ende dann doch genau die zu essen, die man immer isst….? Bei mir war das jahrelang die Spinaci – Variante. Ging immer. Geht auch noch immer. Es sei denn ich bin bei meiner Stamm-Pizzeria. Dort habe ich vor geraumer Zeit tatsächlich mal eine neue Variante ausprobiert: Mit Tomaten, Rucola, Schinken (oder Roastbeef) und Parmesan – und seitdem esse ich quasi keine andere mehr… Jetzt auch zu Hause ;-)

Allerdings habe ich den Belag um etwas Ziegenkäse und saisonal um Spargel erweitert und statt der normalerweise obligatorischen Tomatensauce als Basis auf Saure Sahne zurückgegriffen. Was dem Flammkuchen recht ist, kann der Pizza schließlich nur billig sein, ne? Den Schinken kann man natürlich auch weglassen, dann wirds vegetarisch. Den Teig habe ich wieder von Fearnley-Whittingstall übernommen. Er gefällt mir ganz gut, weil er durch die Mischung der Mehlsorten ein bisschen mehr Biss hat. Es funktioniert grundsätzlich aber natürlich genauso mit normalem 405er oder 550er Mehl.

Pizza mit Spargel, Ziegenkäse, Schinken und Rucola

Für 3 kleine Pizzen:

Für den Teig:

  • 125g 405er Mehl
  • 125g Spätzlemehl (alternativ 550er oder komplett 550er)
  • 1/2 TL Trockenhefe
  • 1-2 El Olivenöl
  • Salz
  • ca. 160ml lauwarmes Wasser (die genaue Menge hängt vom verwendeten Mehl ab, evtl. erst mal etwas weniger verwenden)

Für den Belag:

  • 1/2 Becher (ca. 100g) Saure Sahne
  • 1/2 Ziegenkäserolle
  • 3.4 kleine Tomaten
  • 1/2 Bund grüner Spargel
  • 6 Scheiben Schinken (ich habe einen Rinderschinken genommen)
  • 1 große Hand voll Rucola
  • Salz, Pfeffer
  • Olivenöl
  • Parmesan am Stück
  1. Die Teigzutaten erst verrühren und dann in etwa 5 Minuten zu einem glatten und nur leicht klebrigen Teig verkneten. Falls nötig noch etwas Mehl zugeben. Mit einem feuchten Küchentuch abdecken und an einem warmen Ort gehen lassen, bis sich das Teigvolumen etwa verdoppelt hat.
  2. Backofen auf 230 Grad Umluft vorheizen. Dabei am besten das Backblech schon mit vorheizen.
  3. Jeweils 1/3 des Teiges auf bemehlter Arbeitsfläche dünn ausrollen. Mit ein wenig Saurer Sahne bestreichen. Tomaten und Ziegenkäse in dünne Scheiben schneiden und darauf verteilen. Spargel schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Ebenfalls auf der Pizza verteilen. Alles leicht salzen und pfeffern und mit ein wenig Olivenöl beträufeln.
  4. Im heißen Ofen ca. 10 Minuten backen. Dann den in kleinere Stücke zerteilten Schinken zugeben und weitere 3-5 Minuten backen. Rucola und Parmesan auf die Pizza geben und servieren.
Advertisements

5 Kommentare Gib deinen ab

  1. marco sagt:

    Kenne ich :) noch schlimmer, ich habe stets den Pizza-Pasta-Konflikt. Bestelle ich Pasta, dann hätte ich lieber Pizza gehabt am Ende. Genau so umgekehrt :) Deine hier hört sich jedenfalls nach einer extrem gelungenen Kombination an. Schaut auch sehr lecker aus!

    Gefällt mir

    1. Tring sagt:

      Haha, da habe ich es gut. Klare (und verschiedene) Lieblingsitaliener für Pizza oder Pasta! Das erleichtert die Auswahl ein wenig ;-) liebe Grüße, Tring

      Gefällt mir

  2. ohhh ich liebe <3 diese pizza jezt schon ohne sie gegessen zu haben. ich liebe spargel, rucola und ziegenkäse. ich weis nicht ob es passen würde aber für mich gehören ziegenkäse nd honig einfach zusammen, also werde ich diese pizza mit einem geilen honig dressing heute noch ausprobieren.

    Gefällt mir

    1. Tring sagt:

      Stimmt, ein bisschen Honig schadet vermutlich nicht, wobei die Tomaten ja auch schon ein bisschen Süße mitbringen ;-)

      Gefällt 1 Person

      1. ja du hast recht, einfach schon ein perfektes rezept <3

        Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s