Salat mit weißem Spargel und Mohndressing

So gerne ich Spargel klassisch mit Hollandaise auch esse – irgendwann kann ich ihn nicht mehr sehen. Eine Alternative muss her. Das ist bei grünem Spargel recht einfach, ist er doch relativ „gemüsig“ und lässt sich vielseitigst einsetzen. Beim weißen Spargel sieht die Sachen allerdings schon wieder ein bisschen anders aus. Erstens esse ich per se eigentlich den grünen lieber (was man in Deutschland ja nicht wirklich laut sagen darf) und zweitens sind aufgrund des an sich eher milden Geschmacks die Möglichkeiten der Verwendung eher beschränkt – zumindest sofern man den Eigengeschmack nicht völlig erschlagen will.

Umso erfreuter war ich als ich online bei Essen & Trinken auf dieses Rezept für Spargelsalat gestoßen bin. Nun ist Spargelsalat an sich ja nichts wirklich neues – kennt man, zu genüge. Allerdings wird er hier mit Mohn und rosa Beeren kombiniert. Ungewöhnlich und deshalb (für mich) angesichts recht vertrauenswürdiger Rezeptquelle erst mal per se ausprobierenswürdig. Dass Mohn im Salat gut funktioniert, weiß ich spätestens seit ich vor geraumer Zeit einmal den Gurkensalat mit Mohn von Ottolenghi ausprobiert habe. Bei den rosa Beeren war ich schon ein wenig skeptischer, geraten sie doch schnell relativ dominant. Die Sorge war allerdings überhaupt nicht berechtigt. Sie machen im Gegenteil aus einem recht normalen Salat etwas ein klein bisschen Besonderes, ohne allerdings irgendwie zu irritieren – ich würde sie daher auch auf keinen Fall weglassen.

Im Originalrezept wird der Spargel offen auf dem Blech im Ofen gegart – ich habe dagegen auf die bei mir bewährte Methode in etwas Alufolie zurück gegriffen (auch im Ofen). Ansonsten habe ich die verwendeten Blattsalate munter durch das ersetzt was ich mag und gerade verfügbar war.

Salat mit weißem Spargel

Für 2 Portionen:

Für den Salat:

  • 1 kleiner Bund Rucola (im Original Löwenzahnsalat)
  • 1 Hand voll Blutampfer (im Original Rote Bete Blätter)
  • 1 Bund weißer Spargel
  • 1 Stück Butter
  • Salz, Pfeffer, Puderzucker
  • 2 dünne Scheiben Zitrone
  • 100g Ziegenfrischkäse
  • 1 EL Mohnsaat

Für das Dressing:

  • 2 EL Ahornsirup (alternativ etwas Honig)
  • 3 EL Orangensaft
  • 2 EL Zitronensaft
  • 1 EL Walnussessig
  • 1 EL Olivenöl
  • 1 EL körniger Senf
  • 1 TL Rosa Beeren
  • 1 kleine Hand voll Petersilie
  • Salz und Pfeffer
  1. Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen. Spargel schälen, holzige Enden abschneiden. Mit ein paar Stücken Butter, Salz, Pfeffer, etwas Puderzucker, der Zitrone und einem kleinen Schluck Wasser in Alufolie zu einem Päckchen verschließen. Im heißen Ofen ca. 30 Minuten backen.
  2. In der Zwischenzeit Salat putzen. Mohn in einer Pfanne ohne Öl anrösten.
  3. Petersilie fein schneiden, rosa Beeren im Mörser zerstoßen. Beides mit den übrigen Dressingzutaten verrühren und abschmecken.
  4. Salat und Ziegenkäse auf einer Platte anrichten. Gegarten Spargel in mundgerechte Stücke teilen und dazu geben. Mit Dressing beträufeln und mit Mohn bestreuen.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s