Sonne im Bauch

Heute ist so einer dieser Tage, an dem ich akut ein bisschen Sonne nötig hätte: Kalt, nass, usselig und stressig. Wettertechnisch wird das heute wohl nix mehr, aber man kann sich die Sonne ja immerhin über das ein oder andere Wohlfühlessen in den Bauch holen. Und obwohl ich eigentlich kein sooo großer Freund von Fenchel bin, ist das mit diesem Essen absolut gelungen.

Das Rezept stammt mal wieder von Ottolenghi aus „Vegetarische Köstlichkeiten“ und wurde von mir lediglich in der Zubereitung und den Relationen ein wenig abgewandelt. Denn zum einen hatte ich Hunger und wollte keine Ewigkeiten darauf warten, dass der Fenchel endlich gar wird, und zum anderen mag ich auch nicht unbedingt auf großen Fenchelstücken rumbeißen. Also habe ich den Fenchel in hauchdünne Scheiben geschnitten. Die Folge: Das ganze ist schneller fertig und man hat pro Fenchelstück etwas mehr Sauce :-)

Das Essen reicht als kleine Vorspeise mit etwas Brot dabei für 2 Personen oder als kleine Mahlzeit für einen. Den Ricotta kann man getrost auch durch einen normalen bzw. Ziegenfrischkäse oder einfach etwas griechischen Joghurt ersetzen.

Fenchel mit Tomate, Kapern und Oliven

Für 2 Personen als kleine Vorspeise:

  • 1 Knolle Fenchel
  • Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 großzügiger EL Oliven (wenn möglich nicht zu salzig eingelegt)
  • 2 TL Kapern
  • Saft von 1/2 Zitrone
  • 1 EL Apfelessig
  • 1 gute Prise Zucker
  • Salz und Pfeffer
  • 1 gute Prise (ca. 1/4 TL) Thymian
  • 1 Tomate
  • Ricotta, (Ziegen)Frischkäse oder griechischer Joghurt nach Belieben
  1. Den Fenchel in hauchdünne Scheiben schneiden oder hobeln.
  2. Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Fenchelscheiben darin braun braten. Salzen und pfeffern. Herausnehmen.
  3. Knoblauch in dünne Scheiben schneiden und im restlichen Öl kurz anschwitzen. Mit Zitronensaft und Essig ablöschen. Tomate in feine Würfel schneiden und mit Thymian, Oliven und Kapern zugeben.
  4. Ca. 100ml Wasser angießen. Zucker, ein wenig Salz und Pfeffer zugeben. Aufkochen.
  5. Fenchel zugeben und offen kochen, bis die Flüssigkeit nahezu komplett eingekocht und der  Fenchel weich, aber noch bissfest ist.
  6. Auf Teller verteilen und nach Belieben einen Klecks Ricotta o.ä. und etwas Olivenöl darüber geben.

Dazu: Baguette.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s