Falscher Hase

Auch wenn ich – zumindest meines Wissens nach – noch nie Hase gegessen habe – „Falscher Hase“ in Form von Hackbraten mag ich sehr. Den besten macht eindeutig immer noch mein Papa (ein Hoch auf kochende Väter!). Aber dieses Rezept hier, das ich in einer alten Rezeptsammlung vom ARD Buffet gefunden habe, ist auch nicht zu verachten :-) Der Braten wird wunderbar locker und schön saftig und ist im Handumdrehen gemacht. Ein paar Kartoffeln und Salat dazu und fertig ist das Sonntagsessen.

Falscher Hase

Für 2-3 Personen:

Für den Braten:

  • 200g Schweinehack
  • 2 Zwiebeln
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 EL scharfer Senf
  • 1 TL Paprikapulver edelsüß
  • 1/2 TL Thymian
  • 2 Scheiben altes Toastbrot
  • 50ml Milch
  • Salz und Pfeffer
  • Butte zum Einfetten und Anschwitzen

Außerdem für die Sauce:

  • 100ml Sahne
  • 1 TL eingelegter grüner Pfeffer
  1. Den Backofen auf 180 Grad Umluft vorheizen.
  2. Zwiebeln schälen und fein hacken. Die Hälfte der Zwiebeln in Butter glasig dünsten. Milch angießen und einmal aufkochen. Toastbrot grob zerkleinern. Zwiebel-Milch-Mischung darüber gießen und kurz ziehen lassen.
  3. Petersilie fein hacken. Dann mit Gehacktem, Senf, Paprika, Thymian und eingeweichtem Toast verkneten. Mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.
  4. Eine Form einfetten. Die Hackmasse zu einem rechteckigen Braten formen und in die Form geben. Restliche Zwiebeln darum verteilen. So viel Wasser angießen, dass sie gerade bedeckt sind. Im heißen Ofen 35-40 Minuten backen. Ggf. Wasser ein wenig Wasser nachgießen.
  5. Wenn er gar ist, den Hackbraten vorsichtig aus der Form heben. Den Bratensaft durch ein Sieb in einen kleinen Topf gießen. Mit der Sahne und dem grünen Pfeffer einmal aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s