Möhrensalat mit Koriander, Ingwer und Mozzarella

In Anbetracht der schönen Frühlingssonne die durch meine – wie ich an der Stelle feststellen muss leider ziemlich ungeputzten – Fenster hereinscheint, war heute als Ausgleich zum vielen Wintergemüse in letzter Zeit mal ein etwas frühlingshafterer Salat angebracht. Fündig geworden bin ich in „Gemüse kann auch anders“ in Form dieses Möhrensalates mit Ingwer, Koriander und Mozzarella.

Ich habe nur einige kleinere Änderungen beim Verhältnis der Zutaten (deutlich weniger Ingwer, vielleicht wurde da im Original ein Komma vergessen?) und der Zubereitung (Verzicht auf Agar Agar) vorgenommen. Heraus kommt ein kleiner Salat mit etwas Süße, etwas Schärfe, ein bisschen Crunch und etwas Cremigem. Er hat also von allem etwas :-) Er schmeckt alleine mit etwas Brot als ganze Mahlzeit, man kann ihn aber auch als kleine Vorspeise für zwei Personen nehmen.

Möhrensalat mit Koriander, Ingwer und Mozzarella

Für 2 Personen als kleine Vorspeise:

Für das Dressing:

  • 250ml Möhrensaft mit Honig
  • 1 EL Apfelessig
  • Piment d’Espelettes (oder Cayenne/Chiliflocken)
  • 1 TL Speisestärke

Außerdem für den Salat

  • 150g Möhren
  • 2 Schalotten (oder eine Zwiebel)
  • 2 EL Öl
  • 4g Ingwer (geschält gewogen, ca. 1,5 gehäufte TL gehackter Ingwer)
  • 1/2 TL brauner Zucker
  • 50ml Orangensaft
  • 1/2 Bund Koriander
  • 1-2 EL Nüsse (ich habe Cashews genommen, im Originalrezept sind es Pistazien)
  • Salz und Pfeffer
  • Piment d’Espelettes
  • 1 Kugel Büffelmozzarella
  1. Den Möhrensaft auf mittlere Hitze langsam auf ca. 50ml einkochen lassen. Apfelessig und Piment d’Espelettes zugeben. Speisestärke in wenig Wasser anrühren und zugeben. Einmal aufkochen lassen. Vom Herd ziehen und leicht abkühlen lassen.
  2. Die Möhren schälen und in dünne Scheiben oder Stifte schneiden. Ingwer fein Hacken, Schalotten in Ringe schneiden. Öl in einer Pfanne erhitzen und Ingwer, Zwiebeln und Möhren darin kurz anbraten. Braunen Zucker zugeben und leicht karamellisieren lassen. Mit Orangensaft ablöschen und ein paar Minuten weiter braten, bis die Flüssigkeit komplett verdampft ist. Salzen und pfeffern. Pfanne vom Herd ziehen und Möhren etwas abkühlen lassen.
  3. Koriander fein hacken und unter die etwas abgekühlten Möhren rühren. Nüsse in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Mit Salz und Piment d’Espelettes würzen.
  4. Möhrensalat in eine kleine Schüssel geben. Etwas Büffelmozzarella und ein paar Nüsse darauf verteilen. Mit etwas vom Dressing beträufeln.
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s