Sichuan-Glasnudeln

…my way. Denn obwohl ich hier ein Rezept für Glasnudeln Sichuan-Art gefunden habe, bin ich daraus beim Kochen nicht mehr so richtig schlau geworden. Also habe ich (wie immer) nach Gutdünken etwas abgewandelt. Lecker war es in jedem Fall.

An grünem Gemüse habe ich 青菜 (qingcai) verwendet, das man im Asialaden des Vertrauens finden kann. Es sieht aus wie überdimensionierter Pak Choi (vielleicht ist es das ja auch?) und schmeckt ganz leicht bitter. Man kann aber genauso gut auf normalen Pak Choi ausweichen. Die Pilze lagen bei mir noch rum und mussten weg – ich finde es aber immer ganz schön, wenn es ein bisschen gemüsiger ist. Ansonsten würden sich vielleicht auch klein geraspelte Möhren anbieten.

Glasnudeln Sichuan

Für 2 hungrige Personen:

  • 140g Reisnudeln (in meinem Fall die aus Süßkartoffeln)
  • 4 Köpfe 青菜 (qingcai, grünes Gemüse – alternativ die doppelte Menge Pak Choi)
  • 2 Hand voll Champignons
  • 150g Gehacktes
  • 2 gute EL gehacktes eingelegtes chinesisches Salzgemüse
  • 3 Knoblauchzehen
  • 2 cm Ingwer
  • Öl zum Anbraten
  • 2 EL Chiliöl (Menge hängt vom Schärfegrad des Öls ab, am besten rantasten)
  • 1 Bund Frühlingszwiebeln
  • 200ml Brühe
  • 4-6 EL Sojasauce (je nach Salzgehalt der Sauce)
  • 2 EL Reiswein
  • 3-4 EL dunkler chinesischer Essig
  • Geröstete Erdnüsse und frischer Koriander nach Belieben
  1. Reisnudeln evtl. mit einer Schere einmal durchschneiden. In einer Schüssel mit kochendem Wasser übergießen und ca. 16 Minuten durchziehen lassen.
  2. Ingwer und Knoblauch fein hacken. Champignons nach Belieben in Stücke zerteilen, Qingcai in ca. 1/2 cm große Stücke schneiden. Salzgemüse hacken. Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden.
  3. Öl in einer Pfanne/einem Wok relativ stark erhitzen. Stiele vom Qingcai hineingeben und etwa 2 Minuten braten, dann die Champignons zugeben bis alles Wasser verdampft ist. Zuletzt die Qingcai-Blätter zugeben und zusammenfallen lassen. Alles aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen.
  4. Hackfleisch mit wenig Öl krümelig braun braten. Salzgemüse, Knoblauch und Ingwer sowie die Frühlingszwiebeln zugeben und mitbraten, bis es anfängt zu duften. Brühe angießen und 1x aufkochen, ca. 2-3 Minuten etwas einköcheln lassen.
  5. Die noch ein klein wenig bissfesten Nudeln abtropfen lassen und in die Sauce geben. Mit Sojasauce, Chiliöl, Essig und Reiswein abschmecken. Herd ausschalten und Nudeln 2-3 Minuten in der heißen Sauce durchziehen lassen bis sie weich sind und die Sauce größtenteils aufgenommen haben. Nach Belieben mit gehackten Erdnüssen und Koriander bestreut servieren.
Advertisements

3 Kommentare zu “Sichuan-Glasnudeln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s