Herzdriggerte mit Bärlauch

Rheinland-Pfälzer lieben Kartoffeln. Man findet sie überall: In Döppekooche, in Krebbelcher (was dem Kölner sein Rievkooche ist) und auch in Herzdriggerten. Letztere habe ich erst sehr spät kennengelernt – sie sind bei mir in der Gegend nicht ganz so verbreitet. Es handelt sich um Kartoffelklöße aus rohen und gekochten Kartoffeln, die mit Hackfleisch gefüllt und mit einer Schnittlauchsauce serviert werden.

Das Grundrezept habe ich hier gefunden und ein bisschen ergänzt/abgewandelt: Zunächst einmal ist saisonbedingt ein Bund Bärlauch mit an die Füllung gewandert – zusammen mit etwas Käse – damit es auch nur ja nicht zu trocken wird. Und da Sina  in ihrem Blog noch bis Ende April Bärlauchrezepte aller Art sammelt, reihe ich mir da mal gleich mit ein:-)

Bärlauchliebe - Banner

Neben der Füllung habe ich auch die Sauce ein bisschen abgewandelt, den Schinken wegrationalisiert (ich bin kein großer Schinkenfreund) und hauptsächliche Creme Fraiche verwendet. Ich bilde mir ein, dass Sahnesaucen schnell etwas stumpf schmecken…

Das ganze fällt zugegebenermaßen nun nicht gerade in die Kategorie „leichte Frühlingsküche“. Dafür aber eindeutig in meine höchsteigene Kategorie „persönliche Wohlfühlküche“. Und da es ja im Moment wenn die Sonne weg ist durchaus auch noch mal was kälter werden kann, ist es für diese Übergangszeit eigentlich genau das richtige. Mit etwas Salat dabei bekommt man gut 3-4 Personen damit satt.

Herzdriggerte mit Bärlauch

Für 10 große Klöße:

Für die Klöße:

  • 500g gekochte mehlige Kartoffeln (vom Vortag)
  • 500g rohe mehlige Kartoffeln
  • ca. 100g Mehl (hängt vom Mehl und den Kartoffeln ab, rantasten und ggf. nachmehlen)
  • 2 Eier
  • Salz, Pfeffer, Muskat
  • 150g Hack
  • 1 kleiner Bund Bärlauch
  • 1 TL Senf
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Hand voll geriebener Käse (ich habe einen mittelalten Gouda genommen)
  • Salz
  • 1 kleine Prise Piment d’Espelettes oder Cayennepfeffer

Für die Sauce.

  • 600ml Brühe oder Fond
  • 200gCreme Fraiche
  • 50ml Sahne
  • 2 Bund Schnittlauch
  • Salz und Pfeffer
  1. Für die Klöße die rohen Kartoffeln schälen und grob raspeln. Die gekochten Kartoffeln vom Vortag pellen und mit einer Gabel gut zerdrücken oder durch die Kartoffelpresse geben. Die Kartoffelraspel sehr gut ausdrücken und zu den zermusten gekochten Kartoffeln geben. Eier, Salz, Pfeffer; Muskat und so viel Mehl zugeben, dass ein formbarer Kloßteig entsteht. Er darf ruhig noch etwas kleben und sollte nicht zu laff schmecken. Er laugt beim Kochen noch ein wenig aus.
  2. Für das Innenleben der Klöße die Zwiebel fein würfeln, Bärlauch fein schneiden, Käse ggf. reiben. Alles mit dem Hack vermischen. Mit Senf, Salz und Piment d’Espelettes würzig abschmecken.
  3. Etwas vom Kloßteig in die befeuchtete Handfläche geben, flachdrücken. Ein wenig von der Hackmasse in die Mitte geben und den Kloßteig um die Hackfüllung verschließen. Ca. 30 Minuten dämpfen.
  4. Für die Sauce den Fond bis auf ca. 100ml einkochen lassen. Creme Fraiche und Sahne zugeben und darin auflösen. Vom Herd ziehen. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden und untermischen. Mit Salz (wenig) und Pfeffer abschmecken.
Advertisements

4 Kommentare zu “Herzdriggerte mit Bärlauch

  1. Pingback: Zusammenfassung Blog Event Bärlauchliebe 2016 | giftigeblonde

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s