Zucchini-Kartoffelpuffer mit Erdbeervinaigrette

Melde mich zum Dienst… ;-)

Ich weiß, hier war relativ lange Sendepause. Das lag zum einen daran, dass ich zunächst eine ganz bewusste kleine Blogpause eingelegt habe – manchmal braucht man einfach eine kreative Auszeit – zum anderen hat mich danach leider (völlig ungeplant…) eine dicke Erkältung erwischt. Und Essen, das mit gefühlten drei Tonnen Chili und Ingwer gewürzt ist (damit ich überhaupt was schmecke) eignet sich leider nur sehr bedingt zum  Verbloggen…. Ich hätte allerdings alternativ durchaus eine kleine Chili-Höchstdosis-Verträglichkeitsstudie starten können…. das nächste Mal vielleicht :-)

Nun habe ich leider den Großteil der Spargelsaison erkältungsbedingt im wahrsten Sinne des Wortes verschlafen – aber immerhin gibt es teilweise noch ein paar schöne Erdbeeren zu ergattern. Und da habe ich nun zugeschlagen. In Reminiszenz an einen Salat, den ich irgendwann mal aus der Lamäng für meine Schwester fabriziert hatte, wollte ich eigentlich eine Mischung aus angebratenen Zucchini, grünem Spargel und Blattsalat mit einem Erdbeerdressing und Mozzarella zu einem schönen frischen Sommersalat verarbeiten. Nun war aber grüner Spargel leider beim besten Willen nicht mehr aufzutreiben (s.o.) – also musste umdisponiert werden. Folglich habe ich die Zucchini kurzerhand mit ein paar Kartoffeln zu kleinen Puffern verarbeitet. Das Erdbeerdressing gab es trotzdem und eine großzügige Portion Büffelmozzarella obendrauf – wenn schon denn schon!

Ein kleines Bund weißen Spargel habe ich inzwischen immerhin doch noch ergattern können. Mal schauen, was ich mit dem noch anstelle :-)

Zucchini-Kartoffelpuffer mit Erdbeervinaigrette und Mozzarella

Für 2 Personen als Vorspeise:

  • 1/2 große Zucchini
  • 2 Kartoffeln
  • 1 kleines Ei
  • ggf. 1-2 EL Mehl
  • Salz und Pfeffer
  • Piment d’Espelettes
  • 2 Hand voll Erdbeeren
  • 1 EL guter (süßer) Balsamico oder ein Balsamessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 1 Hand voll Basilikum
  • 1-2 Kugeln Büffelmozzarella
  • 1 Hand voll Blattsalat (in meinem Fall Blutampfer)
  1. Für die Puffer die Kartoffeln schälen und zusammen mit der Zucchini raspeln. Raspel gut ausdrücken und in eine Schüsse geben. Mit dem Ei und Mehl vermischen und mit Salz, Pfeffer und Piment d’Espelettes würzig abschmecken. In heißem Olivenöl aus der Masse keine Küchlein ausbacken.
  2. Salat zerzupfen und auf Tellern anrichten. Küchlein darauf verteilen. Für die Vinaigrette die Erdbeeren putzen und in Würfel schneiden. Mit Olivenöl, Essig, Salz, Pfeffer und Piment d’Espelettes vermischen. Basilikum zurzupfen und untermischen.
  3. Erdbeeren über den Puffern und dem Salat verteilen. Büffelmozzarella zerzupfen und darüber verteilen.
Advertisements

8 Kommentare zu “Zucchini-Kartoffelpuffer mit Erdbeervinaigrette

  1. Gefällt mir gut, dein Gericht. Kann nur aus meiner Sicht sprechen/schreiben, bloggen ist und soll keine Verpflichtung sein.Eine Rechtfertigung ist deshalb nicht nötig. Ich habe auch nicht so richtig Spargel gekocht, aber was soll`s , es gibt auch ein nächstes Jahr. Gruß

    Gefällt 1 Person

  2. Ich hoffe, Dir geht es wieder gut – das Wetter war ja auch ….(ohne Worte) – mich hat es auch erwischt (geht aber jetzt wieder) – draußen heiß (schwitz) – dann U-Bahn (tiefgekühlt) = krank……
    Die besten Grüße

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s