Hähnchen süß-sauer, ohne Hähnchen

Es gibt wohl kaum ein Essen, das typischer für deutsche China-Restaurants ist als Hähnchen süß-sauer. Klebrig-süß und leicht ölig harrt es in zahlreichen Warmhaltebehältern bei All-You-Can-Eat-Buffets seiner Opfer. Klassiker.

Es hat zwar in meinen Augen nicht so wahnsinnig viel mit chinesischem Essen zu tun, ist aber trotzdem – oder vielleicht gerade deshalb – eine häufige China-Essen Einstiegsdroge. Möglicherweise auch deshalb, weil es als eines der wenigen „China-Gerichte“ ziemlich Familien-Konsens-tauglich ist. Im Zweifelsfall braucht man nur zu erwähnen, dass da jetzt Ananas dran ist. Und Ketchup… und es funktioniert auch ohne Hähnchen wie ich jetzt festgestellt habe.

Das Rezept stammt von Herrn Grün und wurde von mir nur leicht abgewandelt – hauptsächlich, was die Gemüsemengen angeht. Ansonsten schmeckt es so, wie man das kennt. Und zwar ganz ohne Glutamat…. :-)

 Gemüse mit süß-saurer Sauce

Für 2 große Portionen:

  • 2 Zwiebeln
  • 2 junge Knoblauchzehen
  • 20g Ingwer (geschält gewogen, entspricht etwa 2 Esslöffeln)
  • 2 rote Peperoni, alternativ ein klein wenig Sambal Oelek
  • 2 kleine Stangen Lauch
  • 2 Paprika
  • 1 TL Paprikapulver
  • 1 TL Curry
  • 1/2 TL Koriander (gemahlen)
  • 1 guter EL brauner Zucker
  • 1 kleine Dose Ananas (260g Abtropfgewicht)
  • 50ml Ketchup
  • ca. 150ml Ananassaft (aus der Ananas-Dose)
  • Salz und Pfeffer
  • Ein paar Kräuter wie Basilikum nach Belieben
  • Neutrales Öl zum Anbraten
  1. Zwiebeln schälen und in Spalten schneiden. Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken, Peperoni in Ringe scheiden. Lauch in Ringe, Paprika in mundgerechte Stücke schneiden.
  2. Zwiebeln in ein wenig Öl glasig dünsten, dann Knoblauch, Ingwer und Peperoni zugeben und kurz mitdünsten. Lauch und Paprika zugeben, alles wenige Minuten bei mittlerer Hitze weich dünsten. Mit Zucker, Paprika, Curry und Koriander bestäuben, kurz mitdünsten lassen.
  3. Ananas ggf. noch in Stücke schneiden, zugeben. Ananassaft und Ketchup vermischen und mit in die Pfanne geben. Kurz aufkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Belieben mit ein wenig zerzupftem Basilikum bestreut servieren.

Dazu: Reis.

Advertisements

4 Kommentare zu “Hähnchen süß-sauer, ohne Hähnchen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s