Schmorgurkeneintopf mit Tomaten

Schmorgurken-Premiere! Ich habe tatsächlich noch nie welche gekocht, in unserer Ecke des Rheinlandes waren sie schlichtweg auf dem Markt bisher nicht aufzutreiben. Und obwohl meines Wissens nach die Schmorgurkenzeit eigentlich vorbei ist, lachten mich tatsächlich am Samstag auf einem Berliner Wochenmarkt zwei dieser Exemplare an. Gesichtet, eingepackt! Da ich noch nie Schmorgurken gekocht hatte, hatte ich naturgemäß auch kein Repertoir an Schmorgurkenrezepten, auf das ich nun hätte zurückgreifen können. Also habe ich im Netz gesucht und bin erfreulicherweise auf eine ganze Palette von Verarbeitungsmöglichkeiten gestoßen. Darunter auch dieses als schlesisch beschriebene Rezept.

Laut Originalrezept soll es mit Reis gegessen werden, für mich war es eigentlich mehr eine Art Eintopf und so habe ich ihn auch behandelt. Hinein kommen u.a. Hackfleisch, Tomaten, besagte Schmorgurken, saure Sahne und viel Dill. Und wie bei vielen schlesischen Rezepten wird auch dieses hier mit Zucker und Essig süß-sauer abgeschmeckt. Ich persönlich finde das sehr lecker, aber es ist nicht jedermanns Sache.

Das ganze ergibt einen unkomplizierten, schön wärmenden, herzhaften süß-säuerlichen Eintopf. Das nächste Mal würde ich im Verhältnis zum Hack etwas mehr Gurke verwenden und noch ein paar Kartoffelstücke mitkochen.

Schmorgurken-Eintopf

Für 2 Personen:

  • 400g Schmorgurke
  • 200g Hack
  • 1 kleine Dose Tomaten
  • 100ml Brühe
  • 1 Zwiebel
  • Öl zum Anbraten
  • Salz und Pfeffer
  • 1 gestrichener TL Zucker
  • 1 EL milder Essig
  • Saure Sahne (etwa 4 EL)
  • 1 kleiner Bund Dill
  1. Hackfleisch in Öl anbraten, gegen Ende die fein gehackte Zwiebel zugeben. Schmorgurke schälen, halbieren, entkernen und in mundgerechte Stücke schneiden. Zum Hackfleisch geben. Salzen und pfeffern.
  2. Etwas zerkleinerte Tomaten samt Saft und Brühe angießen. Etwa 25 Minuten köcheln lassen.
  3. Dill fein hacken. Zucker, Essig, 3/4 vom Dill und die Hälfte der Sauren Sahne in die Suppe rühren und weitere 10 Minuten köcheln lassen.
  4. Mit Salz, Pfeffer, Zucker und Essig abschmecken. Auf Tellern verteilen, einen Klecks Saure Sahne darauf geben und mit etwas Dill bestreuen.

 

Advertisements

2 Kommentare zu “Schmorgurkeneintopf mit Tomaten

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s