Gemüsesalat mit Miso-Dressing

am

Und weils so schön war kommt hier ein weiteres Miso-Rezept, diesmal nach Ottolenghi. Im Original ist es ein Gemüsegericht mit Reis – ich habe eine Art Salat daraus gemacht, weil es mir mit Reis ein wenig zu langweilig gewesen wäre. Allerdings esse ich auch im Normalfall meist kräftig gewürzte nordchinesische Gerichte mit Reis – wogegen naturgemäß alles nur leicht gewürzte deutlich abfällt. Lange Rede kurzer Sinn – mir war nach dem ersten Probieren einfach mehr nach Gemüsesalat.

Dafür werden verschiedene Gemüse relativ kurz in einer Brühe aus (hauptsächlich) Dashi und Miso gegart. Ich habe mir für dieses Gericht tatsächlich Dashi-Pulver im Asialaden besorgt. Es schmeckt etwas anders als normale Brühe (irgendwie leicht nach Fisch, aber vielleicht bilde ich mir das auch nur ein), aber im Zweifelsfall würde ich sagen tut es die normale deutsche Variante auch.

An Gemüse kann wie immer bei solchen Gerichten hinein, was beliebt und keine allzu lange Garzeit hat, aber etwas Knackiges tut sicher gut. Das Gemüse wird (bis auf die Gurke) im Sud gegart, dieser anschließend eingekocht und zusammen mit einer Mischung aus Sesam, Chili, Ahornsirup und Reisessig als Dressing genutzt. Zusammen mit etwas Limettensaft (eine Änderung meinerseits) und ordentlich Koriander kommt ein leckerer kleiner Salat heraus: Leicht säuerlich, leicht scharf, leicht nussig und leicht süß. Da das genau mein Ding und das ganze im Übrigen Ruckzug fertig ist, wird es den sicher in Zukunft öfter geben.

Für 2 Portionen:

Für das Sesam-Dressing:

  • 2 TL Sesam
  • 2 EL Reisessig (alternativ Sherry- oder Apfelessig)
  • 2 TL Ahornsirup
  • 2 TL Sesamöl
  • 1 TL Chiliflocken (ich habe koreanische genommen)

Für den Gemüsesud:

  • 360ml Wasser
  • 2 gehäufte TL rotes Miso
  • 1 1/2 TL Dashi Pulver
  • 1 1/2 EL Sojasauce
  • 1 1/2 EL Mirin
  • 2 Prisen Zucker

Für das Gemüse:

  • 1 kleiner Kopf Brokkoli
  • 1 Bund Jinzhengu (Shimezhi) Pilze oder andere Pilze nach Belieben
  • 1 Packung (6 Stk) Mini-Maiskolben
  • 1 Packung (2 Hand voll) Kaiserschoten
  • 1/2 Gurke
  • Limettensaft
  • 1 Bund Koriander
  1. Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett kurz anrösten und mit den anderen Zutaten für das Sesamdressing verrühren.
  2. Zutaten für die Brühe in einen Topf geben und aufkochen.
  3. Brokkoli in Röschen, Maiskolben in kleiner Stücke teilen. Beides im Sud bei mittlerer Hitze und geschlossenem Deckel 4 Minuten garen. Herausnehmen und beiseite stellen. Ggf. nach Wunsch zerkleinerte Pilze und Kaiserschoten in den Sud geben und eine Minute köcheln lassen. Ebenfalls herausnehmen. Gurke in kleine Stifte schneiden und zum Gemüse geben.  3/4 vom Koriander durchhacken und unter das Gemüse mischen.
  4. Restlichen Sud offen auf wenige Esslöffel einkochen lassen. Wieder über das Gemüse geben und alles mit Sesam-Dressing beträufeln. Mit Limettensaft und Salz abschmecken und mit restlichem Koriander bestreut lauwarm servieren.
Werbeanzeigen

6 Kommentare Gib deinen ab

  1. Ira Moritz sagt:

    Das klingt interessant, was sind denn eigentlich Jinzhengu Pilze, davon habe ich noch nie etwas gehört? Bekommt man die auch im gut sortierten Asia-Laden?

    Gefällt 2 Personen

    1. Tring sagt:

      Das sind Enoki- Pilze. Ich musst es gerade selbst googeln, weil ich den deutschen Namen immer vergesse.. Die sind fein und weiß mit sehr langen dünnen Stielen und kleinen Hütchen drauf. Ein größerer Asialaden sollte sie haben, ansonsten tun es aber auch „normale“ Pilze :-)

      Gefällt 2 Personen

  2. Wunderbar präsentiert liebe Tring und Miso ist gerade stark im kommen :-)

    Gefällt mir

    1. Tring sagt:

      Ich bin es gerade stark am aufbrauchen :-) Danke dir!

      Gefällt 2 Personen

  3. Mm das sieht sehr lecker aus!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.