Asiatischer Gemüsesalat mit Mango und frittiertem Tofu

Ich hatte ein paar Gemüsereste und Tofu im Kühlschrank, die verarbeitet werden wollten. Nun hätte ich natürlich einfach alles  zu einem schönen Thai-Curry verwurschteln können – in letzter Zeit haben es mir allerdings Asiatische Salate mit Tofu, jeder Menge Limettensaft und ein wenig Schärfe ziemlich angetan.

Deshalb habe ich das Curry Curry sein lassen und bin relativ frei nach einem Rezept aus Essen und Trinken nun auf diesen warmen Gemüsesalat mit Mango und frittiertem Tofu ausgewichen. Und der hat eigentlich alles, was ich momentan gerne esse: Ein wenig Süße dank Mango und Aprikosenmarmelade im Dressing, ein wenig Frische dank Limettensaft und Gurke, ein wenig Schärfe dank koreanischer Chiliflocken und ein wenig Crunch dank Erdnüssen. Dazu ein bisschene knackiges Gemüse und frittierter Tofu – Gerichte in der Art könnte ich im Moment eigentlich (fast) immer essen.

Für 2 Portionen:

  • 1 reife, aber noch nicht zu weiche Mango
  • 1/2 Gurke
  • 1 EL Aprikosenmarmelade
  • 1 EL helle Sojasauce
  • 1 EL Limettensaft + etwas mehr zum Abschmecken
  • 1 großzügige Prise koreanische Chiliflocken (oder eine andere relativ milde Sorte)
  • Eine Prise Salz
  • 1 große rote Paprika
  • 100g Thai-Spargel
  • 1/2 Bund Frühlingszwiebeln
  • 1 Möhre
  • 200g frittierter Tofu
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 TL helle Sojasauce
  • 1 Prise Zucker
  • 1 EL Mirin
  • 1 TL Sesamöl
  • Neutrales Öl zum Anbraten
  • 1 EL gehackte geröstete Erdnüsse (in meinem Fall eine Honig-Salz-Mischung)
  • Kräuter (Koriander, Basilikum, Minze etc. ) nach Belieben und Verfügbarkeit
  1. Mango schälen und das Fruchtfleisch in mundgerechte Würfel schneiden, Gurke ebenfalls würfeln. Aprikosenmarmelade mit Limettensaft, Chiliflocken, Salz, Sojasauce und 3 EL Wasser vermischen. Mango und Gurke untermischen und etwas ziehen lassen.
  2. Paprika entkernen und würfeln, Tofu und Spargel in mundgerechte Stücke schneiden, Möhre schälen u, evtl. halbieren und in dünne Scheiben oder Stifte schneiden, Frühlingszwiebeln in Ringe schneiden, Knoblauch fein hacken. In Öl erst die Möhren, Paprika und den Spargel anbraten. Dann die Frühlingszwiebeln, Knoblauch und den Tofu zugeben.
  3. 1 TL Sojasauce, Mirin, Zucker und Sesamöl verrühren und über das Gemüse gießen. Kurz durchrühren und dann das Gemüse unter die Mango-Gurken-Mischung heben. Mit Salz und Limettensaft abschmecken.
  4. Nach Belieben gehackte Kräuter untermischen und mit gehackten Nüssen bestreuen.

Dazu: Reis.

 

Advertisements

3 Kommentare Gib deinen ab

  1. Wili sagt:

    Davon hätte ich im Moment auch gut essen können. Ob das wohl an diesem milden Winter hier liegt?

    Gefällt 1 Person

    1. Tring sagt:

      Bei uns ist es auch nicht viel besser – im Moment ist mir so gar nicht nach den üblichen Winter-Eintöpfen…

      Gefällt mir

  2. elamahler sagt:

    Das hört sich super an, mir läuft das Wasser regelrecht im Mund zusammen. Die Idee mit der Aprikosenmarmelade im Dressing finde ich grandios!

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.