Reste-Eintopf mit Auberginen, Würstchen und Tomaten

am

Es gibt Tage, da ist mir danach drei Stunden in der der Küche zu stehen, vorher ausgiebig einkaufen zu gehen und dann irgendwas neues oder aufwändigeres zu kochen. Und es gibt Tage, da bin ich froh in den Vorrats- und Kühlschrank greifen und ein paar wenige Zutaten zu einem Eintopf verarbeiten zu können. Beides hat seine Zeit und seinen Platz – heute war mal wieder so ein Eintopftag!

Dieser hier ist im Grunde genommen einfach eine Abwandlung von Würstchengulasch – diesmal in einer tomatigeren Form, mit etwas Fenchelsaat und Auberginen. Dazu noch ein paar Würstchen und Kartoffeln – fertig ist das schnelle Wohlfühlessen!

Für 2 Pesonen:

  • 2 Hand voll Kartoffeln
  • 1 Aubergine
  • 4 Wiener Würstchen
  • 1-2 Knoblauchzehen
  • 1 Zwiebel
  • 1 kleine Dose (400g) Tomaten
  • 1 TL Fenchelsaat
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • 1 Prise Zucker
  • Cayennepfeffer und Salz
  • Öl zum Anschwitzen
  • Optional Schmand oder Creme Fraiche
  1.  Kartoffeln schälen und in kleinere Stücke schneiden, Auberginen ebenfalls in kleinere Stücke schneiden.  Zwiebel und Knoblauch fein hacken.
  2. Zwiebeln und Knoblauch in Öl anschwitzen. Kartoffeln und Auberginen zugeben, mit Fenchel, Paprika, Zucker und einer guten Prise Salz würzen. Dosentomaten und 200ml Wasser angießen und alles 15-20 Minuten köcheln lassen.
  3. Würstchen kleinschneiden, zugeben und kurz mitköcheln lassen. Mit Salz und Cayennepfeffer abschmecken. Dazu ein Klecks Schmand oder Creme Fraiche nach Belieben.
Advertisements

Ein Kommentar Gib deinen ab

  1. Tolle Reste, besonders die Auberginen :-)

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.