Tomaten-Feigen-Suppe

am

Die Kombi klingt zunächst eher ungewöhnlich und das ist sie auch. Neben getrockneten Feigen kommen nämlich in diesem Rezept nach Maria Elia aus „Meine neue Vegetarische Küche“  unter anderem auch noch Kreuzkümmel und Zimt an die Suppe. So schmeckt sie würzig und ganz leicht süß. Während das vermutlich nicht jedermanns Sache ist, ist es meine ganz bestimmt – vor allem, wenn man es mit etwas Herzhaftem wie überbackenem Ziegenkäse kombiniert.

Ein weiterer Pluspunkt: Die Suppe ist extrem unkompliziert – sowohl in der Zubereitung als auch von den Zutaten her. Ein Keeper ;-)

Tomaten-Feigen-Suppe

Für 2 Personen:

  • 2 große Dosen (à 800g) Tomaten
  • 100g getrocknete Feigen
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 TL Paprika edelsüß
  • Eine großzügige Prise Piment d’Espelettes
  • 2 TL Kreuzkümmel
  • 2 Prisen Zimt
  • 3 Lorbeerblätter
  • 50g Zucker
  • Salz
  • Olivenöl
  1. Feigen mit einem 3/4l kochendem Wasser übergießen und etwa 20 Minuten einweichen.
  2. Zwiebeln und Knoblauch fein schneiden und in Olivenöl andünsten. Gewürze und den Zucker zugeben und kurz mit anschwitzen. Dann mit Tomaten samt Saft und Feigen samt Einweichwasser ablöschen. Zugedeckt ca. 30 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen.
  3. Die Lorbeerblätter entfernen. Dann alles pürieren, ggf. die Konsistenz noch mit etwas Wasser angleichen und mit Salz abschmecken.

Dazu: Baguettescheiben im Ofen mit Ziegenkäse, Honig und Thymian gratiniert.

Tomatensuppe mit Feigen

2 Kommentare Gib deinen ab

  1. Schön, dass du mal wieder für uns kochst :-) Frohe Ostern und bleib gesund!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.