Salat mit Rhabarber und Roter Bete

Nach langer Zeit habe ich mal wieder ein Rezept von Ottolenghi  („vegetarische Köstlichkeiten“) ausgegraben. Wie bei vielen seiner Rezepte war ich auch hier am Anfang ein wenig skeptisch – Rhabarber im Salat findet man nicht alle Tage und in Kombination mit Roter Bete war es völlig neu für mich. Wie bei den meisten seiner Rezepte…

Bärlauch-Quark-Knödelchen

Und noch mal Bärlauch! Ich weiß, ich poste in letzter Zeit quasi nur noch Bärlauch-Rezepte, aber erstens liebe ich Bärlauch und zweitens ist die Saison zu kurz um sich großartig über Abwechslung Gedanken zu machen. Diesmal gab es den Bärlauch in Knödelform, was quasi doppelt gut ist. Für viele mag der Knödel der Inbegriff der…

Zwiebelküchlein mit Bärlauch

Quiches sind kleine Wunderwerke und für mich eines der besten Beispiele wie man aus quasi nichts eine super Mahlzeit machen kann; Die Zutaten für Mürbteig und Eier-Sahne-Masse sind meist im Haus und irgendetwas and Gemüseresten, das man zusätzlich noch in die Füllung packen kann, findet sich auch immer. Aber auch hier sind die einfachsten Dinge…

Frühlingspasta mit Salsiccia, Bärlauch und Ricotta

Die letzten gut zwei Wochen war es mal wieder so weit – China time! Auf diese (beruflichen) Reisen freue ich mich immer sehr, ist es doch für mich immer eine Gelegenheit noch mal „zurück zu kommen“. Zwar bin ich meist in Südchina unterwegs und damit in einer anderen Ecke als ich früher gelebt habe, aber…

Keep rollin‘

Rinderrouladen gibt es bei mir nicht allzu häufig. Der große Fleischesser bin ich ohnehin nicht und wenn hier schon Rouladen gerollt werden, dann sind das in 99% der Fälle Kohlrouladen in sämtlichen Variationen. Hin und wieder darf es dann zu besonderen Anlässen aber doch mal so eine richtige sonntagsbratenmäßige Roulade sein. Und genau auf diese klassisch…

Reste-Eintopf mit Auberginen, Würstchen und Tomaten

Es gibt Tage, da ist mir danach drei Stunden in der der Küche zu stehen, vorher ausgiebig einkaufen zu gehen und dann irgendwas neues oder aufwändigeres zu kochen. Und es gibt Tage, da bin ich froh in den Vorrats- und Kühlschrank greifen und ein paar wenige Zutaten zu einem Eintopf verarbeiten zu können. Beides hat…

Gebratene Auberginen mit Mangosauce

Auf den ersten Blick war ich von diesem Gericht aus  „Veggistan“ (Sally Butcher) ein wenig enttäuscht – genauer gesagt von der Saucenfarbe: Bei Mangosauce denkt man eben an leuchtendes Gelb. Das ist allerdings der wirklich einizige Wermutstropfen, den ich angesichts des Geschmackes mehr als gut verschmerzen kann. Das Zeug war nämlich im Null Komma Nix…

Da brat mir doch einer…

…nen Sonntagsbraten! Denn den gibt es bei mir nicht allzu häufig – zu aufwendig, zu viel Fleisch, die Liste von möglichen Gründen fürs Nicht-Kochen ist ziemlich lang – bis ich in meinem Froster noch ein kleines Schweinefilet entdeckt und bei Uwe dieses Rezept für einen Sauerbraten von besagtem Fleischstück gefunden habe. Nun liebe ich rheinischen…