Mutzemändelscher

Pünktlich zum Ende der Karnevalszeit habe ich es doch noch geschafft sie mal zu machen – Mutzemändelscher (bzw. Mutzenmandeln). Als Mutzen bezeichnet man hier kleine süße Teigstreifen, die in Fett knusprig ausgebacken werden. Mutzemändelscher sind nun eine Variante dieses Gebäcks. Ebenfalls in Fett ausgebacken, aber in Mandelform (jedenfalls theoretisch) und mit Mandeln im Teig: Außen…

Death by Peanutbutter…

Soooo, hier kommt das vorerst letzte Plätzchenrezept für dieses Jahr mit…. Erdnussbutter! Nun ist das ja nicht unbedingt die naheliegendste Zutat auf die man als deutscher Plätzchenbäcker so kommen mag. Wenn man allerdings öfter englischsprachige (insbesondere Amerikanische) Blogs liest wird einem so ein ominöses Peanutbutter-Cookie schon mal häufiger über den Weg gelaufen sein. Dieses Rezept hier…

Chai-Kekse

Vorhang auf für „Weihnachtskekse die zweite“. Auch diesmal sind es ein paar neue, der aktuellen FjT entnommen. Allerdings sind diese ein wenig ungewöhnlicher als die Kokosplätzchen beim letzten Mal. Die Weihnachtszeit ist ja traditionell eine in der man recht viel mit den unterschiedlichsten Gewürzen backt: Zimt, Nelken, Kardamom, alles gute alte Bekannte aus der Weihnachtsbäckerei….

Kokosplätzchen mit Schokolade

Es ist Advent und damit für mich offiziell der Start in die diesjährige Plätzchen-Back-Saison! Wie immer backe ich jedes Jahr ein paar altbewährte Klassiker, aber auch immer ein paar neue Plätzchen zum ausprobieren. Manche davon eher außergewöhllich (für dieses Jahr stehen u.a. welche mit Rosmarin auf der Liste), manches eher simpel. So wie diese hier….

Happy Ending mit Schokoküchlein

…für den Salzkaramell. Und irgendwie damit auch für mich. Besagten Salzkaramell habe ich schon vor einiger Zeit nach diesem Rezept von Aurélie hergestellt. Eigentlich hatte ich ihn als Begleitung zu einem neuen Rezept für Pfannkuchen vorgesehen, schön mit angeschmorten Apfelspalten und Eis. Leider war das Pfannkuchenrezept absolut nicht zu empfehlen (warum nehme ich Depp auch nicht…

Spinat-Mürbteig-Eckchen mit Thymian

Kleine herzhaft gefüllte Teigpäckchen mache ich schon mal öfter, weil man sie auch gut kalt essen kann, sie gut satt machen und sich daher insgesamt hervorragend zum Mitnehmen eignen, wenn man den ganzen Tag irgendwo unterwegs ist. Normalerweise verwende ich dafür immer Blätterteig, was allerdings auch seine Nachteile hat, da er auch gerne mal durchsaftet…

Flammkuchen mit Birnen, Lauch und Ziegenfrischkäse

Eigentlich ist die klassische Flammkuchenzeit ja der Herbst, wenn man ihn mit einem schönen Glas (oder 2) Federweißer in einer der zahlreichen Straußwirtschaften an Rhein oder Mosel genießen kann. Aber was soll ich sagen – das Wetter ist so herrlich, die Straußwirtschaften haben auch schon auf und wer wird da schon bis zum Herbst warten…

Juwelenplätzchen

Plätzchen backen – die zweite Runde! Diese hier gehören zu meinen Lieblingsplätzchen (wobei ich definitiv mehr Lieblingsplätzchen habe als mir gut tut…), aber mit reichlich Nüssen und Marmeladenfüllung kann man nicht wirklich viel falsch machen, oder? Sie sind herrlich mürbe, trotzdem weich, schön buttrig nussig und durch die Marmelade schön fruchtig: Ihr seht, ihr macht…