Birnen-Schoko-Nuss-Kuchen

Kennt ihr das, wenn man schon beim Lesen des Rezeptes oder Titels eine ziemlich genaue Vorstellung davon entwickelt, wie das am Ende schmecken soll? In vielen Fällen hilft mir das potentiell leckere Rezepte auf die Nachkoch- oder Backliste zu verfrachten, manchmal erweist es sich aber auch als etwas trügerisch. Zum Beispiel in diesem Fall hier:…

Wie Appeltaat

Jeder Kölner weiß, wenn etwas „schmeck wie Appeltaat“ dann ist das lecker – also richtig lecker. Und natürlich schmeckt schon per definitionem Apfel-Tarte wie Appeltaat, besonders wenn sie nach einem Rezept von William Curley gemacht ist: Sehr mürber Tarteboden + karamellisierte Äpfel + Vanilleguss kann halt einfach nicht schlecht schmecken. Ich habe dieses Rezept für…

Wassermelone mit gebackenem Feta

Feta mit Wassermelone und Minze gehört bei mir zu den regelmäßigen Größen an heißen Sommertagen. Nun gab es zwar dieses Jahr davon nicht allzu viele, aber das soll einen ja nicht davon abhalten es trotzdem zu essen. Also habe ich mich gefreut, als ich bei Maria Elia („Meine neue vegetarische Küche“) ein etwas abgewandandeltes Rezept…

Chinesisch crossover

Ich liebe chinesisches Essen. Genauer gesagt, liebe ich die echte chinesische Küche, die (leider) so viel mit dem, was man in meisten deutschen Chinarestaurants zu essen bekommt tun hat, wie chicken tikka masala mit der indischen Küche. Das führt allerdings auch dazu, das ich ständig auf der Suche nach „echten“, authentischen Rezepten für meine chinesischen…

Risotto mit Radicchio und Erdbeeren

Auf dieses etwas ungewöhnliche Risotto-Gericht war ich kürzlich beim erneuten Durchblättern durch Maria Elias „Meine neue vegetarische Küche“ gestoßen, hatte es mir für die Erdbeerzeit vorgemerkt und dann irgendwie wieder vergessen, weil bei den ersten Anläufen partout kein Radicchio aufzutreiben war. Nachdem ich aber nun zum einen am Samstag auf dem Markt tatsächlich Radicchio entdecken…

Bretonischer Erdbeerboden

Im Original von William Curley in „Patisserie“ läuft dieses kleine Schmuckstück unter dem etwas wohlklingenderen Namen „Tarte Breton mit Erdbeeren und Pistazien“. Auf den süß-salzigen Sablé Breton kommt eine Schicht Erdbeermarmelade, darauf eine weitere Schicht französische Pistazienbuttercreme und eine ordentliche Menge Obst sowie ein paar kandierte Mandeln. Ich war mir im Vorhinein nicht so ganz…

Spinatsalat mit Spargel und Erdbeeren

Der Start in die Erdbeersaison ist so etwas wie der Beginn meiner persönlichen Sommerzeit: Über Bärlauch, Rhabarber und Spargel freue ich mich, aber von Erdbeeren kann ich irgendwie gar nicht genug im Haus haben. Und das trotz der horrenden Preise für eine Schale Erdbeeren hier in Berlin, die mich  – die ich die Preise vom…

Burrata mit gebratenen Trauben

Hätte ich dieses Rezept mit Tomaten statt Trauben gesehen, ich hätte es schon fast als langweilig aussortiert. Aber Ottolenghi wäre nicht Ottolenghi, wenn er nicht doch immer mal wieder was anders machen würde, als man es so gewohnt ist. Also keine Tomaten, sondern rote Trauben. Die wandern nach einem kurzen Bad in Olivenöl, gutem Sherryessig,…