Bärlauch-Quark-Knödelchen

Und noch mal Bärlauch! Ich weiß, ich poste in letzter Zeit quasi nur noch Bärlauch-Rezepte, aber erstens liebe ich Bärlauch und zweitens ist die Saison zu kurz um sich großartig über Abwechslung Gedanken zu machen. Diesmal gab es den Bärlauch in Knödelform, was quasi doppelt gut ist. Für viele mag der Knödel der Inbegriff der…

Zwiebelküchlein mit Bärlauch

Quiches sind kleine Wunderwerke und für mich eines der besten Beispiele wie man aus quasi nichts eine super Mahlzeit machen kann; Die Zutaten für Mürbteig und Eier-Sahne-Masse sind meist im Haus und irgendetwas and Gemüseresten, das man zusätzlich noch in die Füllung packen kann, findet sich auch immer. Aber auch hier sind die einfachsten Dinge…

Gebratene Auberginen mit Mangosauce

Auf den ersten Blick war ich von diesem Gericht aus  „Veggistan“ (Sally Butcher) ein wenig enttäuscht – genauer gesagt von der Saucenfarbe: Bei Mangosauce denkt man eben an leuchtendes Gelb. Das ist allerdings der wirklich einizige Wermutstropfen, den ich angesichts des Geschmackes mehr als gut verschmerzen kann. Das Zeug war nämlich im Null Komma Nix…

Gemüsesalat mit Miso-Dressing

Und weils so schön war kommt hier ein weiteres Miso-Rezept, diesmal nach Ottolenghi. Im Original ist es ein Gemüsegericht mit Reis – ich habe eine Art Salat daraus gemacht, weil es mir mit Reis ein wenig zu langweilig gewesen wäre. Allerdings esse ich auch im Normalfall meist kräftig gewürzte nordchinesische Gerichte mit Reis – wogegen…

Türkisches Auberginen-Kohl-Gemüse

Liebt ihr auch dieses ganze Dips-Zeugs-Gedöns, das man in der mediterranen oder nah-östlichen Küche oft als Vorspeise serviert bekommt? Eigentlich könnte ich mich fast nur von so etwas ernähren. Ein wenig Fladenbrot dazu und ich brauche eigentlich (fast) kein Hauptgericht mehr. Und da ich das Zeug nunmal so gerne esse funktioniere ich es in schöner…

Roast it!

Auch wenn ich eigentlich überhaupt nichts gegen all die winterlichen Kohlgerichte einzuwenden habe – eigentlich esse ich sie wirklich gerne – hin und wieder hat man von der Standardrezeptur dann doch irgendwie genug.  Nun ist Abwechslung auf verschiedene Weise möglich: Man kann hingehen und das Standardgemüse in ein etwas exotischeres Rezept verfrachten oder  – wie…

Ei im Brötchenkorb

…oder wie man Eier und Brötchenreste gut verwendet :-) In meinem Fall waren es tatsächlich ein Ei, das weg musste, und ein Brötchen, das übrig war. Ein paar Käsereste kamen auch ganz gelegen… Leider habe ich es einen Ticken zu lange im Ofen gelassen, so dass das Eigelb schon gestockt war – das nächste  Mal…

Eine runde Sache

Vor ein paar Wochen saß ich abends in Lillehammer in einer Kneipe, die Speisekarte vor mir, darauf das übliche Essen solcher Locations: Burger in diversen Variationen, Würstchen, Fish & Chips und – Rote Bete mit gebackenem Ziegenkäse, Salat und Haselnussdressing. Das klang sehr verlockend und schmeckte noch viel besser. Folglich musste ich es – mit…